Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Große Party vor reifer Dame

Kröpelin Große Party vor reifer Dame

Kröpeliner Holländer-Windmühle feiert 110-jähriges Jubiläum / Seit 2013 ist das Gebäude beliebte Kulturstätte

Voriger Artikel
Doberaner Renntage mit neuem Hauptsponsor
Nächster Artikel
Schulhof-Erweiterung: Gemeinde weiß von nichts

Hunderte Besucher feierten am Sonnabend den 110. Geburtstag der Kröpeliner Mühle.

Quelle: Sabine Hügelland

Kröpelin. Die Arbeitsjahre liegen lange hinter ihr, seit Dezember 2013 genießt die 110-Jährige nur noch Kultur: Am Sonnabend wurde in Kröpelin an der Galerie-Holländer-Windmühle dieser Jahrestag gebührend gefeiert. 1906 drehten sich die Flügel das erste Mal. 1952 endete der Mühlenbetrieb, sie erhielt andere Funktionen und stand ab 1989 leer – bis ein Verein ihr neues Leben schenkte. Wegen der Lage auch die „versenkbare Mühle“ genannt, ist sie das Wahrzeichen Kröpelins.

OZ-Bild

Kröpeliner Holländer-Windmühle feiert 110-jähriges Jubiläum / Seit 2013 ist das Gebäude beliebte Kulturstätte

Zur Bildergalerie

Vor zehn Jahren gründete sich der Förderverein „Kröpeliner Mühle“ mit dem Ziel, das Gebäude zu sanieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. So gab es gleich zwei Jubiläen zu feiern: die Mühle und deren Rettungsanker. „Karin Reichler wusste früh, was sie wollte. Die Mitglieder des Fördervereins ließen nicht locker, sodass wir die Modernisierung in den Haushalt einstellten“, sagte der amtierende Bürgermeister Rüdiger Kropp bei seiner Festansprache. „Der Verein machte die Mühle öffentlich, das könnte die Stadt gar nicht schaffen.“

Vor allem sind es die kulturellen Programme von Kröpelinern für Kröpeliner, die großen Anklang finden. „Ohne die Stadtvertreter, das Bauamt und den Förderverein wäre es nie dazu gekommen, das die Mühle saniert wird“, betonte die Vereinsvorsitzende Karin Reichler. Es hätte viele Bedenken gegeben. „Besonders Elisabeth Cordshagen verdanken wir viel. Sie machte immer wieder Mut, nicht aufzugeben“, so Reichler, die nach Elisabeth Cordshagen im Jahr 2010 Vorsitzende wurde.

„Die Mühle ist ein wichtiger kultureller Anziehungspunkt für Urlauber, Einheimische und Anwohner umliegender Dörfer“, sagte Franz Becker. Sie sei einwandfrei geworden, meinte Hanna Lüth: „Aber ein bisschen lang hat es doch gedauert, bis wir sie wiederhatten.“

Vor der Mühle lockte zum Fest ein breites kulinarisches Angebot: rund 30 Kuchen kamen von Vereinsmitgliedern und Freunden. Die Ospa Rostock war – wie schon seit Jahren als Sponsor zum Mühlenfest – auch wieder mit Geschicklichkeitsspielen dabei. Stimmungsmusik brachte die Band Manual aus der polnischen Partnergemeinde Wloszakowice, die Dabeler Müllerburschen, DJ Peter aus Retschow und das Midnight-Duo. Flott war eine Modenschau, und bei der Tombola winkten dank großzügiger Sponsoren Preise wie Tablet, Staubsauger und Gutscheine.

Der Förderverein „Kröpeliner Mühle“ zählt 25 ehrenamtliche Mitglieder und organisierte 2008 als erste Veranstaltung das Mühlenfest. Geöffnet ist die Kulturstätte sonntags von 14.30 bis 17 Uhr und bis mindestens Ende August auch mittwochs von 10 bis 16 Uhr.

Sabine Hügelland

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Telefon: 0 38 203 / 55 300
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
E-Mail: lokalredaktion.bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.