Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Historische Verdienste um Stadt und Land

Rostock Historische Verdienste um Stadt und Land

Professor Ernst Münch feiert heute 65. Geburtstag / Kolloquium ehrt Rostocker Wissenschaftler

Rostock. Der Rostocker Ernst Münch ist die wissenschaftliche Institution an der Universität Rostock für die Stadt- und Landesgeschichte. Der Professor wird heute 65 Jahre alt. Seine Kollegen ehren ihn morgen mit einem Kolloquium.

 

OZ-Bild

Ernst Münch mit dem Klosterbuch vor dem Kloster zum Heiligen Kreuz.

Quelle: Foto: Julia Tetzke/uni Rostock

Münch ist im Land so bekannt, weil er sich ehrenamtlich in Vereinen, Kommissionen und Projekten engagiert, und weil er an den wichtigen Büchern zur Stadt- und Landesgeschichte als Autor oder Herausgeber beteiligt ist – flankiert von unzähligen wissenschaftlichen Publikationen. So gehört er zu den wenigen, die sich tatsächlich historische Verdienste um Stadt und Land erworben haben. Dass ihm Schwerin die „ordentliche“ Professur einst versagt hat, obwohl die Gremien der Universität sie für ihn vorgeschlagen hatten, ist eine andere Geschichte. Doch auch ohne Lehrstuhl hat der Professor tiefe Spuren hinterlassen.

Die Identifikation der Mecklenburger mit ihrem Land zu befördern, ist immer eine Zielstellung von Münch gewesen. Gemeinsam mit Wolf Karge und Hartmut Schmied hat er 1993 die Geschichte Mecklenburgs bei Hinstorff veröffentlicht. Sie wurde mehrfach neu aufgelegt. Auch an dem Lexikon Mecklenburg-Vorpommern und der Rostocker Stadtgeschichte (beide Hinstorff) ist er maßgeblich beteiligt gewesen. Und gerade ist das „Mecklenburgische Klosterbuch“ erschienen. Alle 43 Klöster, Stifte, Kommenden und Prioreien in Mecklenburg ab dem 10. Jahrhundert werden vorgestellt.

Für die Stadtgeschichte hat Münch etwas geleistet, was vor ihm keiner je angefasst hat. Durch ein aufwendiges Aufarbeiten des städtischen Grundregisters hat er gezeigt, wo in den früheren Jahrhunderten die bekannten Rostocker gewohnt haben. Oder in welchen Straßen sich bestimmte Berufsgruppen oder Familien konzentrierten. Die Grundstücke wurden Personen für eine Zeit zugeordnet, in der es kein klassisches Kataster gab. Das neue Register von 1600 bis 1822 hat Münch in drei opulenten Bänden für die Rostocker Neu-, Mittel- und Altstadt herausgegeben. Jetzt will er sogar noch einen Schritt zurückgehen und ein solches Register auch bis ins 14. Jahrhundert erstellen. Auch die Edition des Grundbuches der Stadt Wismar von 1677/80 bis 1838 steht auf der Vorhabensliste. Von wegen Ruhestand.

Thomas Sternberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Ribnitz-Damgarten hat in den vergangenen Jahren sparsam gewirtschaftet.

Etwa neun Millionen Euro hat Ribnitz-Damgarten als sogenannte liquide Mittel im
„„Sparstrumpf““. In den vergangenen Jahren ist stets weniger Geld ausgegeben worden, als zum jeweiligen Jahresbeginn geplant wurde. Doch hat das zur Folge, dass die Bernsteinstadt jetzt in Geld schwimmt?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.