Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Historischer Marstall fast komplett neu aufgebaut

Bad Doberan Historischer Marstall fast komplett neu aufgebaut

Mieter sollen im März 2018 in das denkmalgeschützte Gebäude einziehen

Voriger Artikel
Rechtsstreit um Tornado-Einsatz dreht weitere Runde
Nächster Artikel
Vermutlich Millionenschaden bei Baustoffwerk-Brand

Der Marstall auf dem Doberaner Klostergelände: Im Frühjahr kommenden Jahres soll die Sanierung abgeschlossen sein.

Quelle: Foto: Lennart Plottke

Bad Doberan. Die umfangreiche Sanierung des Marstalls auf dem Doberaner Klostergelände geht langsam auf die Zielgerade. „Wir liegen gut im Plan – die Übergabe des Hauses an die neuen Mieter ist für März kommenden Jahres vorgesehen“, sagte Arno Gutzmer, Geschäftsführer der stadteigenen Wohnungsbau- und Investitionsgesellschaft (Wig), gestern beim sogenannten „Richtfest-Ersatzfest“. „Auf eine Richtkrone haben wir verzichtet, weil es sich hier ja um einen wiederhergestellten Altbau handelt.“

Rund 1,8 Millionen Euro fließen in die Umgestaltung des denkmalgeschützten Gebäudes – unterstützt durch das Landesförderinstitut mit 660 000 Euro. „Zwei Drittel des Marstalls mussten abgebrochen und neu aufgebaut werden“, betonte Gutzmer. „Dabei sticht vor allem die westliche Fassade mit komplett neuem Fachwerk ins Auge.“

Neben fünf Wohnungen und drei Gewerberäumlichkeiten entsteht in der Mitte des Hauses auch ein Informationszentrum – „das wird in enger Abstimmung mit dem Klosterverein gestaltet“, sagte Gutzmer. Hier soll künftig unter anderem auch das Modell der Klosteranlage stehen.

Darüber hinaus werden weitere 200 000 Euro in die Entwicklung der Außenanlagen im westlichen Klosterbereich investiert. „Das Umfeld soll ja auch passen“, sagte Gutzmer: „Hier sind die Arbeiten ebenfalls in vollem Gange.“

len

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Ribnitz-Damgarten hat in den vergangenen Jahren sparsam gewirtschaftet.

Etwa neun Millionen Euro hat Ribnitz-Damgarten als sogenannte liquide Mittel im
„„Sparstrumpf““. In den vergangenen Jahren ist stets weniger Geld ausgegeben worden, als zum jeweiligen Jahresbeginn geplant wurde. Doch hat das zur Folge, dass die Bernsteinstadt jetzt in Geld schwimmt?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.