Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Honig-Rum für den Gastgeber als Dankeschön

Jörnstorf Honig-Rum für den Gastgeber als Dankeschön

Noch mehr Teilnehmer als sonst beim Ostermarkt in Jörnstorf

Voriger Artikel
Schwerer Unfall nach missglücktem Überholmanöver
Nächster Artikel
Diamanthochzeit: „Mit Humor geht alles leichter“

Die Neubukowerin Angela Frank ist Stammgast auf den Märkten bei Klaus Lindemann in Jönstorf.

Quelle: Foto: Sabine Hügelland

Jörnstorf. Ostern ist vorbei, zumindest in Jörnstorf, wo Klaus Lindemann und die Interessengemeinschaft „Mecklenburger Kunst-Hand“ ihren Ostermarkt erfolgreich durchführten. 45 Kunsthandwerker und Künstler aus der nahen Umgebung, Rostock, aus Brandenburg und Bad Segeberg waren in der Halle hinter dem Hotel Störtebeker vertreten. Rund zehn mehr als sonst.

Für den Kunstmaler Klaus Lindemann gab es von einigen Stamm-Teilnehmern als Dankeschön hausgemachten Honig-Rum: „Er macht das hier immer so liebevoll. Wir fühlen uns gut aufgehoben“, sagte Trockenblumen-Spezialistin Angela Frank aus Neubukow. „Ich bin aus Rostock hergekommen und suche ein Geschenk“, so Annemarie May. „Hier gibt ja viel Auswahl“, staunte die Besucherin. An den Ständen gab es neben Osterdekorationen, Strickwaren, Malereien, Schmuck, Perlen, Glasfläschchen, Holzarbeiten, Keramiken, Spielzeug und anderes. Vor Ort schärfte Hartmut Körber von Besuchern mitgebrachte Messer.

Sylvia Stieg aus Hanstorf brachte handbemalte Dekorationen mit. Anna Stadel aus Pepelow zeigte Nähwaren und war das erste Mal dabei. Wie auch Gabriela Runge aus der Nähe von Straußberg bei Berlin, die eine Kunst entwickelte: „Ich stelle Nähmalerei unter dem Logo ,Mausezähnchen’ her. Mir gefällt es hier, weil das Angebot so vielseitig ist.“ Taschen mit London-Motiven und anderes zeigte Claudia Jeschke aus Brandenburg. Dorit Saß verkaufte kleine Holzdekorationen. Die Illustratorin und der Autor Dagmar und Michael Krämling brachten ihre Bücher mit. Petra Szczepanski verkaufte selbstgefertigten Zinnschmuck. Horst Domröse war mit seinen Holzskulpturen dabei, Karina Spieckermann mit Malerei, Schmuck und anderem. Mario Brünig aus Neubukow ist der Zauberer, wenn es um seine Arbeiten „Holztraum und Meer“ geht. Frank Tize aus Konow arbeitete vor Ort an seinen handpunzierten Lederarbeiten. Genau das macht auch die Jönstorfer Märkte aus: Die Stimmung ist familiär und viele der Teilnehmer lassen die Besucher an der Fertigung ihrer Arbeiten teilhaben. „Wir wollen Kunstschaffenden und Hobbykünstlern eine Bühne geben“, sagte ein gut gelaunter Klaus Lindemann, der sich freute, den Sternen-Chor und den Volksliederchor Kamin-Moitin als kulturellen Höhepunkten dabei zu haben.

Sabine Hügelland

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Telefon-Forum
Viele Leserfragen gab es beim gestrigen OZ-Telefon-Forum zum Thema „Allergien – was tun?“

Fast jedes vierte Schulkind in MV ist Allergiker. Zum Thema gab es am Mittwoch OZ-Telefon-Forum viele Leserfragen.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.