Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Hortkinder treffen sich jetzt im Kunststudio

Bad Doberan Hortkinder treffen sich jetzt im Kunststudio

Die Hortkinder der Buchenbergschule haben jetzt endlich ihre eigenen Räume. „Für die haben wir lange gekämpft“, sagt Hortleiterin Brigitte Riegmann.

Voriger Artikel
Viele Tagesgäste ignorieren Kurtaxe
Nächster Artikel
MV rüstet auf: Immer mehr kleine Waffenscheine

Im Kunststudio kann getanzt und Theater gespielt werden. Marte (v.h.l), Nele und Stella (v.v.l.) Enie, Jannik und Sophia freuen sich.

Quelle: Anja Levien

Bad Doberan. Die Hortkinder der Buchenbergschule haben jetzt endlich ihre eigenen Räume. „Für die haben wir lange gekämpft“, sagt Hortleiterin Brigitte Riegmann. Während die Klassenzimmer vorher zuvor doppelt von Hort und Schule genutzt wurden, konnte durch die Schulsanierung Platz gewonnen werden. An die 200 Hortkinder haben jetzt die Möglichkeit, sich im „Raum der 100 Möglichkeiten“, im „Kunststudio“ oder im „Kleinen Stübchen“ zu beschäftigen und Angebote des Hortes wie Nähen, Natur erleben oder Basteln wahrzunehmen. Gestern wurden die neuen Räume vorgestellt.

„Der ,Raum der 100 Möglichkeiten’ war früher der Raum der ersten Klasse“, erzählt Luisa (8). Oscar gefällt er, weil an der Wand eine Tafel hängt, auf die immer gemalt werden kann. Zudem gibt es eine Spielecke, Tische und Stühle sind wellenartig. „Der Raum kann auch für Geburtstage und Weihnachtsfeiern genutzt werden“, sagt der Achtjährige. Gegenüber liegt die „Ideenschmiede“. In einem großen Schrank sind Farben und andere Malutensilien untergebracht. In einer Ecke steht ein Tisch mit den genähten Werken der Jungen und Mädchen. „Hier haben wir auch Computer, das hatten wir noch nie“, sagt Frieda (9) erfreut. Im „Kunststudio“ ist eine Bühne aufgebaut, auf der die Kinder tanzen und Theaterstücke einstudieren können. „Hier kommen noch Spiegel rein, damit wir tanzen können und uns dabei sehen“, erklärt Jannik (8). „Am großen Tisch können wir malen und spielen“, sagt Marte (8). Unter der Bühne sind Rollcontainer, in denen die Materialien verstaut werden. Nebenan sitzen Nele und Sophia im „Kleine Stübchen“. Eine Couch, zwei Sitzhocker und ein Sitzkissen dazu eine Bücherkiste – hier können sich die Schüler zurückziehen. „Hier erholen sich Kinder und reden über private Sachen“, sagt Nele. „Kranke Kinder legen sich hier hin und warten auf ihre Eltern“, fügt Sophia hinzu. Als fünfter neuer Raum präsentiert sich der „Spieletreff“. „Hier gehen wir rein, wenn es regnet stürmt oder auch schneit“, sagt Enie.

al

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schönberg
Mirella Komorawska-Hanisch (2.v.r.) mit der Sozialministerin Birgit Hesse (r.), Lehrerin Ulrike Rathke und Regina Schulz (l.) von der DAK.

Gymnasiastin gewinnt Plakatwettbewerb gegen das Komasaufen in MV

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.