Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Kornhaus zeigt Vielfalt der Pilze

Bad Doberan Kornhaus zeigt Vielfalt der Pilze

Pilzgruppe Bad Doberan sammelte zahlreiche Pilze / Besucher ließen im Kornhaus ihre Fundstücke bestimmen

Voriger Artikel
Unfall an der Tankstelle
Nächster Artikel
Erste Brote aus neuem Lehmbackofen

Brigitte und Wilfried Kühne in der Pilzsausstellung.

Quelle: Anja Levien

Bad Doberan. Der graubblättrige Erd-Ritter liegt neben dem violetten Rötelritterling, danaben der Zitronen-Täubling. Zahlreiche Pilze hat die Pilzgruppe des Kornhauses Bad Doberan am Freitag in Kellerswald, Hütter Wohld und Kühlung gesammelt und am Wochenende im Kornhaus ausgestellt. Hier konnten sich die Besucher über das Sammeln und Haltbarmachen von Pilzen informieren und auch selbst gesammelte Exemplare mitbringen.

Die Chance ergreift Brigitte Kühne. Die Rostockerin holt ihre Fundstücke aus dem Eimer und reicht sie Veronika Weisheit, Pilzsachverständige im Landkreis Rostock, zur Bestimmung. „Das ist ein rötlicher Holzritterling, der wächst auf abgesägten Bäumen“, sagt sie ohne lange zu zögern und nimmt sich den nächsten Pilz. „Das ist ein Sandröhrling, der ist essbar.“ Der habe eine feine sandige Pilzhaut, „und verändert seine Farbe in der Pfanne. Nich erschrecken, er wird leicht lila.“ Doch dieses Exemplar landet nicht in der Pfanne, sondern wird auf dem Ausstellungstisch platziert.

Brigitte Kühne geht jedes Jahr mit ihrem Mann Wilfried Pilze sammeln. „Wir haben so unsere Stellen, wo wir Erfolg haben“, erzählt Brigitte Kühne. „Dieses Jahr gibt es aber kaum welche.“ Das Ehepaar aus Rostock hat die mitgebrachten Exemplare bei Krakow am See gefunden.

„Da ist das Eldorado zum Pilzesammeln“, sagt Veronika Weisheit. Aber dieses Jahr kommen die Pilzsammler nicht unbedingt mit vollen Körben und Eimern aus dem Wald. „Der Sommer war warm und trocken, sodass der Pilzherbst ausgefallen ist“, sagt Veronika Weisheit. Zumindest im Norden. Normalerweise würde die Pilzsaison im Juni beginnen, wenn es genügend Wärme und Niederschlag gegeben hat. „Dieses Jahr braucht man Zeit und Gelduld, um etwas zu finden.“

Wer zum ersten Mal Pilze sammelt, sollte mit Röhrlingen anfangen, gibt Veronika Weisheit den Tipp. Sie ist seit 1986 als Pilzberaterin tätig. „Die sind einfach zu bestimmen.“ Dazu gehören Steinpilz, Marone, Sandpilz. Unter den Röhrlingen können auch giftige Pilze sein, aber keiner sei lebensgefährlich giftig.

al

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.