Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Kröpeliner päppeln Eisvogel wieder auf

Kröpelin Kröpeliner päppeln Eisvogel wieder auf

Mitte September krachte ein Vogel gegen ein Fenster der Familie Pape. Die Kröpeliner kümmerten sich um den seltenen Kleinfischjäger.

Voriger Artikel
Bayern-Fete an der Ostsee
Nächster Artikel
Schule schafft Blockunterricht ab

Roland Pape aus Kröpelin hält den verunglückten Eisvogel in der Hand.

Quelle: Roland Pape

Kröpelin. Roland Pape aus Kröpelin (Landkreis Rostock) hat Mitte September einen seltenen Eisvogel gerettet. Laut Angaben der Tochter Inga Pape soll der Kleinfischjäger mit dem Kopf gegen ein Fenster geflogen sein. Die Familie päppelte den Vogel auf, bis er wieder „fit wie ein Turnschuh“ war. „Wir hatten das Wochenende davor schon so einen blauen “Blitz„ gesehen“, sagt Inga Pape. „Wir dachten es, das kann ja nicht sein. Aber doch, es war ein Eisvogel. Und wie es aussieht, brühtet er sogar irgendwo bei uns im Dorf.“

DCX-Bild

Mitte September krachte ein Vogel gegen ein Fenster der Familie Pape. Die Kröpeliner kümmerten sich um den seltenen Kleinfischjäger.

Zur Bildergalerie

Der Eisvogel: bunt, schillernd, unverwechselbar

Der Eisvogel ist laut Nabu etwas größer als ein Sperling, wirkt gedrungen, ist auffallend kurzschwänzig und besitzt einen geraden kräftigen Schnabel. Je nach Lichteinfall wirkt sein Gefieders kobaltblau bis türkisfarben. Derzeit wird der europäische Gesamtbestand auf etwa 120 000 Brutpaare geschätzt, davon brüten 4500 bis 7000 in Deutschland.

In Deutschland auf der Roten Liste

In weiten Teilen Europas ist schon seit Längerem ein Rückgang festzustellen, so dass der Eisvogel mittlerweile in den Roten Listen Deutschlands, der Niederlande, Luxemburgs, der Schweiz, Tschechiens und Österreichs verzeichnet ist. Bei uns befindet er sich auf der sogenannten Vorwarnliste. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
In MV heimische Vogelarten wie die Goldammer leiden zunehmend unter den Folgen der industriellen Landwirtschaft.

Monokulturen und Pestizide machen bislang in Mecklenburg-Vorpommern weit verbreiteten Vogelarten das Leben schwer. Experten diskutieren bei der 149. Jahresversammlung der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft in Stralsund über die Entwicklung.

mehr
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist