Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Angeln ist nicht nur Männersache

Rerik Angeln ist nicht nur Männersache

Auf der Reriker Seebrücke stellen die Petrijünger Dorsch und Flunder nach. Manchmal hilft die Glücksfee dabei.

Voriger Artikel
Parkplatzgebühren auf dem Prüfstand
Nächster Artikel
Live-Musik in Tillmann Hahns Gasthaus

Die neunjährige Nancy berührt als „Glücksfee“ die Angelrute von Vater Uwe Pietschmann. Fotos (3): Rolf Barkhorn

Rerik. Im Ostseebad Rerik löst eine Saison die andere nahtlos ab. Kaum ist die Badesaison beendet, hat schon die Hauptzeit für die Angler begonnen. Ab Mitte September darf laut Strandordnung in Rerik wieder ganztägig von der Seebrücke aus geangelt werden. Und davon machen die Petrijünger regen Gebrauch. Die Angler, die auf dem Ostseesteg auf Dorsch und Plattfisch aus sind, kommen aus Nah und Fern. Dabei stört sie dann auch stürmisches Wetter nicht. Im Gegenteil! „Jetzt, da durch den Sturm alles aufgewühlt ist, besteht auch am Tag die Chance, mal einen Dorsch zu fangen“, weiß Axel Remus. Der 57-jährige Angler kommt aus der Kleinstadt Schwaan, eine gute Autostunde von Rerik entfernt. Auch Helga Schmidt stammt aus Schwaan. „Ich angle gern, seit 1992 bin ich Mitglied im Anglerverband. Angeln ist eben nicht nur Männersache“, sagt die 66-Jährige und ergänzt, dass sie eigentlich zum Sportfischen nach Polen fahren wollte, aber es kam etwas dazwischen.

OZ-Bild

Auf der Reriker Seebrücke stellen die Petrijünger Dorsch und Flunder nach. Manchmal hilft die Glücksfee dabei.

Zur Bildergalerie

Ostseeangeln in Rerik

Angeln darf , wer im Besitz eines Fischereiberechtigungsscheines oder eines Touristenangelscheines ist.

Für das Angeln in der Ostsee ist dazu noch eine gesonderte Angelerlaubnis, die sogenannte „Ostseekarte“ zu erwerben.

Touristenangelscheine sind in der Reriker Kurverwaltung erhältlich. Die Angelerlaubnis für das jeweilige Gewässer gibt es in den Angelgeschäften.

In Rerik sind die beiden Schwaaner in diesem Jahr zum ersten Mal. Ihren Angelausflug haben sie rechtzeitig geplant und Wattwürmer bestellt. „Da rufen wir vorher im Angelfachgeschäft bei Michael Lorenz an. Dann klappt das auch“, sagt Helga Schmidt. Ihr Vereinskamerad Remus verrät noch, dass er selbst gar keinen Fisch isst, aber von Kindesbeinen an gern angelt. „Aber meine Frau mag Fisch. Sie freut sich, wenn ich mit einem guten Fang nach Hause komme.“

Mit reichlich Wattwürmern aus dem Reriker Laden hat auch Uwe Pietschmann vorgesorgt. Aber nach einer Stunde Aufenthalt auf der Seebrücke hat bei ihm noch nichts angebissen. „Das liegt allein daran, dass meine Glücksfee heute noch nicht hier war“, unkt der Urlauber aus dem sächsischen Birkwitz und liefert so den Beweis, dass Angler abergläubisch sind. Auch Thomas Henkel aus Magdeburg, der wie Pietschmann eine Woche Angelurlaub in Rerik gebucht hat, wartet noch auf seinen ersten Fang. „Ob Dorsch oder Platte ist egal, Hauptsache die Größe stimmt“, meint Henkel. Beide Petrijünger haben sich vor ein paar Tagen beim Angeln kennengelernt – auf der Reriker Seebrücke. „Das mit der Glücksfee stimmt aber“, bestätigt Henkel und erzählt, dass immer dann, wenn Nancy, die neunjährige Tochter von Pietschmann, vorher die Ruten berührt hat, der Fisch nicht mehr lange auf sich warten ließ.

Als ein weiterer Angler nebenan eine Flunder in bester Pfannengröße aus der Ostsee zieht, wird Pietschmann aktiv. Er greift zum Handy und telefoniert mit Frau und Tochter im Urlaubsquartier. Eine halbe Stunde später treffen beide auf der Seebrücke ein. Nancy nimmt ihre Rolle als Glücksfee fröhlich an und macht den Spaß mit. Sie berührt Rute für Rute leicht mit der Hand. Nicht nur die Angeln ihres Vaters werden mit der Geste bedacht, sondern auch die von Thomas Henkel. Dann holt Uwe Pietschmann zum Wurf aus. An seiner 4,50 Meter langen Brandungsrute baumelt ein Vorfach mit zwei Haken.

Diese sind mit Wattwürmern bestückt. Beschwert ist das Ganze mit 150 Gramm Blei. Das sorgt für einen gelungenen Wurf. Es dauert nicht einmal fünf Minuten, da biegt sich die Spitze der Angel stark nach unten. „Da ist was dran“, weiß Pietschmann. Als er an der Rolle zu kurbeln beginnt, ahnt er, dass es keine Flunder oder Scholle ist. An die Oberfläche zieht er einen Dorsch, der lebhaft am Haken zappelt. „Der ist gut 45 Zentimeter lang“, schätzt Thomas Henkel und freut sich mit seinem Anglerkollegen. Noch mehr aber freut sich die neunjährige Nancy. Sie hat sich wieder einmal als echte Glücksfee erwiesen. Und Vater Uwe ist erstmal sprachlos, als könne er selbst es noch gar nicht fassen.

Über jeden guten Fang, den die Petrijünger in Rerik machen, freut sich auch das Team des Angelfachgeschäftes „Wattwurm“ in Rerik. Dort weiß man: Erfolgreiche Angler erzählen von ihrem Fang und kommen wieder. „Für uns hat in der Tat jetzt die Hauptsaison begonnen. Im Sommer ist das Wasser im strandnahen Bereich zu warm. Das mögen die Fische nicht“, weiß Verkäuferin Petra Charitschkow. Den Wattwurm, der dem Geschäft seinen Namen gab, bezieht Inhaber Michael Lorenz aus den Niederlanden. „Zweimal in der Woche wird frisch geliefert“, sagt seine Mitarbeiterin. Wer aber eine Tagesration an Wattwürmern benötigt, sollte nicht erst einen Tag, sondern mindestens eine Woche vorher bestellen, rät Petra Charitschkow.

Rolf Barkhorn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Auf dem Dach Europas
Sturmumtost: Die Bergstation am Aiguille du Midi liegt auf 3842 Metern.

Auf knapp 4000 Meter kann man in den Alpen mit einer Seilbahn fahren - am Klein Matterhorn in der Schweiz. Das ist nicht die einzige Bergstation in luftiger Höhe, die es bei den Eidgenossen gibt. Und auch in Frankreich, Italien und Österreich kommt man hoch hinaus.

mehr
Mehr aus Kühlungsborn
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.