Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Camping: Mit der Kälte kommen Genießer

Rerik Camping: Mit der Kälte kommen Genießer

Einige Urlauber nutzen auch bei Schnee und Regen die Ruhe und Abgeschiedenheit an der Ostsee

Voriger Artikel
Kühlungsborn bereitet die 12. Eiszeit vor
Nächster Artikel
Schifferklavier schwingt seit 70 Jahren

Christian Bläsing (31) betreibt zusammen mit seinem Vater den „Campingpark Ostseebad Rerik“. Selbst im Herbst und Winter nimmt er einige Anfragen entgegen. Fotos (3): Mathias Otto

Rerik. Zwei Grad, leichter Wind, der erste Schneeregen fällt diesen Herbst: In Rerik sind bei diesem Wetter nur wenige Fußgänger unterwegs. Doch eine Handvoll Menschen trotzen dem Wetter und verbringen ihren Urlaub im Freien. Im „Campingpark Ostseebad Rerik“ ist man auch mitten im November noch immer auf Besucher eingestellt.

OZ-Bild

Einige Urlauber nutzen auch bei Schnee und Regen die Ruhe und Abgeschiedenheit an der Ostsee

Zur Bildergalerie

Derzeit lassen wir Sau- nen einbauen. Damit komplet- tieren wir unser Angebot.“Christian Bläsing (31), Betreiber

Neues Angebot

250 Stellplätze sind im Campingpark „Ostseebad Rerik“ vorhanden. Einige Dauercamper bleiben auch im Herbst und Winter auf dem Campingplatz.

Die Betreiber wollen auf Wellness und Erholung setzen. Regelmäßig werden unter anderem Yogakurse angeboten. Derzeit wird im neuen Wellnesshaus eine Sauna gebaut.

Ein Höhepunkt für Wintercamper ist das Silvesterfest auf dem Reriker Campingplatz.

• www.campingpark-rerik.de

„Es gibt viele abgehärtete Menschen, denen auch kühleres Wetter nichts ausmacht. Die kommen auch dann zu uns, wenn es stürmt, regnet oder schneit“, sagt Christian Bläsing (31). Zusammen mit seinem Vater Jörg betreibt er den Campingplatz direkt an der Ostseeküste. Ein Großteil der 250 Stellplätze sind zurzeit zwar leer, aber fast zehn Mietobjekte seien ganzjährig besetzt. „Hinzu kommen Zeitgäste, die mit ihrem Wohnwagen nur wenige Tage lang hier bleiben“, meint der Juniorchef.

Zu den Zeitgästen zählen Jutta (57) und Klaus Honnefeller (53) aus dem rheinland-pfälzischen Neuwied. Sieben Stunden Fahrt quer durch Deutschland liegen hinter dem Paar. Das nehmen die Schichtarbeiter aber in Kauf. Beide legen ihre Dienstpläne so, dass sie mindestens einmal im Monat eine Woche lang gemeinsam frei haben. Dann werden Lebensmittel gekauft und die Koffer gepackt. „Wir lieben die Ostseeküste. Hier haben wir Zeit, vom Alltag abzuschalten und die Natur zu genießen“, sagt Klaus Honnefeller.

An trockenen Tagen erkunden die Beiden mit ihren Rädern die Umgebung. „Ansonsten genießen wir auch Spaziergänge am Strand“, sagt seine Frau. Dabei sind ihnen Temperaturen im einstelligen Bereich egal. „Wir haben hier alles, was wir benötigen: eine trockene Unterkunft, die Möglichkeit zu kochen und eine Heizung, die den Wohnwagen schnell aufwärmt“, so Jutta Honnefeller. Am Abend wird auch mal der Fernseher eingeschaltet.

Auch Ronald Livingston (66) aus dem benachbarten Niedersachsen verbringt mit seiner Frau und den beiden Hunden Kito und Khan viel Zeit im Wohnwagen – auch an kalten Tagen. „Früher haben wir viele Länder mit dem Flugzeug bereist. Wir mussten aber für diese Zeit immer unsere Hunde abgeben. Das wollten wir nicht mehr“, so der Rentner. Jetzt koppelt Ronald Livingston den Wohnwagen an sein Auto und tourt mit Frau und Hunden durch Deutschland. „Wenn wir beispielsweise im TV oder in Zeitungen schöne Plätze entdecken, fahren wir auch dorthin. Rerik sei für das Paar zu dieser Jahreszeit einer der schönsten Ecken im Land. „Der Strand ist ideal geeignet zum Wandern und Steine zu sammeln. Außerdem gibt es rund um Rerik viel zu entdecken“, meint er.

Ein wichtiger Punkt neben einer intakten Heizung im Wohnwagen ist für den Rentner ein intaktes und sauberes Sanitärhaus. „Und genau das kann der Reriker Campingplatz bieten“, so Livingston. Leute sollen sich wohlfühlen auf dem Platz. „Das ist unsere Philosophie. Die Leute sollen bei uns einchecken und den Alltag draußen lassen. Das Wohlfühlen fängt schon bei der sanitären Einrichtung an“, sagt der Junior-Chef.

Nachdem vor sechs Jahren ein neuer Sanitärtrakt gebaut wurde, hat der Campingplatz ganzjährig geöffnet. „Da wir uns Wellness und Erholung auf die Fahnen geschrieben haben, bieten wir auch dementsprechende Veranstaltungen an“, so Bläsing. Seitdem finden im neuen Wellnesshaus regelmäßig Yoga und Gesundheitsübungen statt. „Derzeit lassen wir Saunen einbauen. Damit komplettieren wir unser Angebot“, sagt Bläsing. Noch vor Weihnachten sollen die Arbeiten beendet sein.

Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Airline-News
Die Fluggesellschaft Condor bietet im Januar und Februar des kommenden Jahres Direktflüge nach Sotschi an.

Gute Nachrichten für Flugreisende: Die Fluggesellschaft Condor breitet sein Angebot aus, mit TAP Portugal kann man nun billiger nach Nord- und Südamerika reisen und mit dem Zwischenziel Island lassen sich ab dem kommenden Jahr Ziele in den USA ansteuern.

mehr
Mehr aus Kühlungsborn
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.