Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Flohmarkt: Hilfe für Kinder aus Tschernobyl

Rerik Flohmarkt: Hilfe für Kinder aus Tschernobyl

Die karitativen Flohmärkte der Kirchgemeinde Rerik haben bereits Tradition. Der nächste ist für Sonnabend, 6. August, geplant und findet im Gemeindehaus und im Pfarrgarten statt.

Rerik. Die karitativen Flohmärkte der Kirchgemeinde Rerik haben bereits Tradition. Der nächste ist für Sonnabend, 6. August, geplant und findet im Gemeindehaus und im Pfarrgarten statt. Der Erlös soll wieder Kindern aus der ukrainischen Region Tschernobyl zugute kommen. 1986 war dort der Reaktor eines Kernkraftwerkes explodiert. Noch immer leidet die Bevölkerung an den Folgen der ausgetretenen radioaktiven Strahlung.

Beim Flohmarkt der Kirchgemeinde sind Kleidung, Schuhe, Taschen, Hüte, Bücher, CDs, Geschirr, Haushaltsartikel, Spielzeug und Puzzles für wenig Geld zu haben. Wer sich beteiligen möchte, der kann seine Flohmarktartikel ab sofort im Gemeindehaus abgeben. „Am Veranstaltungstag möchten wir auch gerne wieder unser kleines Café öffnen“, sagt Pastorin Karen Siegert. „Wir freuen uns daher auf eine große Vielfalt von selbstgebackenen Kuchen, die bereits am Vormittag der Veranstaltung im Gemeindehaus abgegeben werden können.“

Auch in der Wustrower Kapelle, die zuletzt im Sommer immer als Kinderkirche genutzt wurde, wird Gebrauchtes verkauft. Dort werden Produkte aus zweiter Hand, wie Keramik, Bücher und Kleidung gegen eine Spende abgegeben. „Auch dieser Erlös ist zugunsten der Tschernobyl-Kinder“, sagt Siegert. „Einwohner spenden Dinge, die sie zwar nicht mehr brauchen, die aber trotzdem noch Wert besitzen.“

Die Reriker Gemeinde führt das Projekt der ehemaligen Tschernobyl-Kinder-Betreuerin seit 2015 weiter. So erholen sich derzeit neun Kinder aus Tschernobyl im Ostseebad. Mit ihren zwei Betreuern werden sie vier Wochen bleiben. „Die Erlöse aus den Flohmärkten helfen zusätzlich“, sagt die Pastorin. Die Wustrower Kapelle sei jeden Mittwoch ab 11 Uhr und jeden Sonntag nach dem Gottesdienst geöffnet.

sah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Mit Sven Heise (26) und Dominic Dieth (30) hat die FDP die jüngsten Direktkandidaten auf der Insel im Rennen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kühlungsborn
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.