Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Junge Leute fahren auf Kühlungsborn ab

Kühlungsborn Junge Leute fahren auf Kühlungsborn ab

TSK wertet Tourismuszahlen aus / Immer mehr junge Menschen machen Urlaub im Ostseebad

Voriger Artikel
„Der Rücken vergisst nichts“
Nächster Artikel
Ladendiebe auf frischer Tat ertappt

Wir konnten in der Nachsaison zulegen.Ulrich Langer, Geschäftsführer TSK

Kühlungsborn. Mehr Übernachtungen, höhere Qualität, längere Verweildauer: Kühlungsborner Touristiker sind zufrieden mit der vergangenen Saison, ziehen ein positives Fazit. Beim 5. Tourismustag legte Ulrich Langer, Geschäftsführer der Tourismus-Service-Kühlungsborn GmbH (TSK), die Zahlen vor. Die erfreulichste Nachricht: „Wir werden immer jünger“, sagt er.

OZ-Bild

TSK wertet Tourismuszahlen aus / Immer mehr junge Menschen machen Urlaub im Ostseebad

Zur Bildergalerie

Während die Zahl der 61- bis 70-Jährigen (2015: 29 Prozent, 2016: 23 Prozent) sowie der 71- bis 80-Jährigen (15: 14 Prozent, 16: zehn Prozent) leicht zurückging, finden immer mehr junge Leute den Weg ins Ostseebad. Unter anderen Melanie Bremer (38) und Freund Björn Lippold (34) aus Salzgitter, die sich derzeit eine Auszeit vom Berufsalltag gönnen. Ihre Altersklasse ist von sieben auf 12 Prozent gestiegen. Bei den 21- bis 30-Jährigen stieg die Zahl von einem auf vier Prozent. Auch das Bundesland Niedersachsen, aus dem das Paar kommt, liegt mit 20 Prozent auf Platz eins, gefolgt von Nordrhein-Westfalen (12) sowie Sachsen-Anhalt und Brandenburg (jeweils 10).

2 514 030 Gästeankünfte wurden registriert und 452 887 Übernachtungen gezählt. „Das ist ein neuer Rekord“, stellt Ulrich Langer fest. 2015 waren es noch 441 067 Übernachtungen, und mit 161 713 Gästeankünften 6,4 Prozent mehr als noch im Vorjahr. „Wir konnten in der Nachsaison zulegen. Speziell der September, der von den Übernachtungszahlen wie ein Monat im Hochsommer gerechnet werden kann.

Ebenso reisen immer mehr Menschen zum Jahresausklang ins Ostseebad“, sagt er. Allerdings müsse künftig der Fokus auf die Vorsaison gelegt werden. Dazu regte der TSK-Chef an, in Workshops zu diskutieren, in welchen Bereichen zugelegt werden müsse. „Vor allem aber ist eine Indoor-Variante sinnvoll, um die Vorsaison nachhaltig zu gestalten“, meint Langer.

Ein Garant in der Nachsaison: die Veranstaltung „Kühlungsborn kocht“. Laut Wolfgang Dierck, der Präsident des Vereins „Kühlungsborner Gourmet-Tage“, berichtet von knapp 1500 Gästen, die im vergangenen Jahr unter anderem mit Themenabenden, Küchenpartys und Workshops angelockt wurden. Acht Hotels und Gastronomieeinrichtungen waren beteiligt. „Wir setzen auch in diesem Jahr wieder neue Akzente und bauen auf Qualität statt Quantität“, sagt er. Obwohl die Mitgliederzahl in den vergangenen Jahren zwischenzeitlich auf drei gesunken ist, gab es mit einem neuen Motto sowie anderen Schwerpunkten wieder einen Aufschwung. „Die TSK ist maßgeblich am Erfolg dieser Veranstaltung beteiligt. Ohne euch hätten wir es nicht geschafft“, lobt Wolfgang Dierck.

Um das Ostseebad auch für künftige Urlauber schmackhaft zu machen, soll auch weiterhin geworben werden: etwa in Kinosälen großer Städte, auf Flyern im Flugzeug oder im Internet. „Wir haben mittlerweile 30 000 Facebook-Fans. Dies ist ein Super-Ergebnis“, berichtet TSK-Mitarbeiterin Katja Seppelt (Marketing). Der Schwerpunkt soll besonders auf wiederkehrende Veranstaltungen wie Strandkorbkino oder „Kühlungsborn kocht“ gelegt werden. Dafür sind in diesem Jahr nur einige Auftritte auf Messen geplant. Katja Seppelt berichtet auch von neuen Ideen, um das Ostseebad noch besser für den Gast zu gestalten. Etwa mit neuen und digitalen Ortseingangsschildern, einheitlichen Wegweisern im Stadtpark sowie Laternen am Hafen.

Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mercedes-Teamchef
„Toto“ Wolff ist der Motorsportchef von Mercedes.

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

mehr
Mehr aus Kühlungsborn
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.