Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Kühlungsborner Kicker heiß auf Pokal

Kühlungsborn Kühlungsborner Kicker heiß auf Pokal

Im Landespokal steht FSV zum ersten Mal im Viertelfinale: Heute, 18.30 Uhr, gegen Boizenburg

Voriger Artikel
Ladendiebe auf frischer Tat ertappt
Nächster Artikel
„Mit Humor geht alles leichter“

Präsident Christian Mothes (l.) und Co-Trainer Silvio Schulz sehnen den Anpfiff herbei.

Kühlungsborn. Die Spannung steigt: Die Fußballer des FSV Kühlungsborn stehen zum ersten Mal im Viertelfinale des Landespokals. Heute um 18.30 Uhr wird die Partie gegen Aufbau Boizenburg auf dem Sportplatz West unter Flutlicht angepfiffen. Die Mitglieder bereiten sich seit Tagen auf das Großereignis vor. Zelte wurden aufgebaut, Security gebucht und das Programm organisiert. „Wir sind gewappnet und warten auf ein spannendes Spiel“, sagt Vizepräsident René Schultz.

OZ-Bild

Im Landespokal steht FSV zum ersten Mal im Viertelfinale: Heute, 18.30 Uhr, gegen Boizenburg

Zur Bildergalerie

Bei einem Sieg ist alles möglich, auch ein Halbfinal- oder sogar Finalspiel gegen Hansa Rostock denkbar. Mit einem Sieg im Finale würden die Kicker vom Ostseebad sogar die erste Runde des DFB-Pokals erreichen. „So weit denken möchten wir noch nicht. Wir gehen nicht als Favorit ins Match. Aber jeder einzelne Spieler ist hochmotiviert, möchte natürlich das Unmögliche möglich machen“, sagt er.

So viel zum sportlichen Teil, denn auch neben dem Kunstrasenplatz gibt es viel vorzubereiten. „Ein großer Dank gilt in diesem Zusammenhang unseren Sponsoren, dem Bürgermeister und dem TSK-Team. Ohne ihre Hilfe wäre dieser Erfolg nicht möglich“, sagt Vereinspräsident Christian Mothes.

Wichtig ist heute die Security. „In Kühlungsborn ist zwar immer alles friedlich vonstattengegangen, aber vorsichtshalber werden Sicherheitsleute engagiert“, sagt Mothes. Da mit vielen Zuschauern gerechnet werden muss, soll sich das Geschehen auch innerhalb des Geländes abspielen. Toiletten und Bierwagen werden dieses Mal im Innenraum platziert, damit es übersichtlicher bleibt. Üblich ist es, dass bei FSV-Heimspielen Heim- und Gästefans nebeneinander auf den Rängen stehen. „Dies wollen wir beim Spiel gegen Boizenburg ändern. Es wird 90 oder sogar bei Verlängerung 120 Minuten emotional zugehen. In diesem Fall ist es sinnvoller, die beiden Fanlager zu trennen“, erklärt Co-Trainer Silvio Schulz.

Auch in anderen Bereichen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Platzwart Gerold Habel schafft die technischen Voraussetzungen, damit DJ Carsten und der Stadionsprecher über die Boxen zu hören sind. Das Unterhaltungsprogramm steht: „Jede Eintrittskarte ist mit einer Nummer versehen. In der Halbzeitpause werden Lose gezogen. Stimmen die Nummern überein, kann sich derjenige an der Torwand probieren“, erklärt Philipp Reimer vom FSV-Vorstand. Der Caterer schmiert Brötchen und kocht Kesselgulasch und Zwiebelfleisch für die geladenen Gäste. Bratwurst- und Bierstand für die Fans wurden schon zum Stadion gefahren. Die Jugendspieler des FSV sind auch Teil des Viertelfinalspiels. Sie begleiten die Spieler als Einlaufkinder auf den Platz.

„Die Vorbereitungen sind kostspielig. Deshalb müssen wir die Eintrittspreise für das Pokalspiel erhöhen“, sagt Christian Mothes. Fans zahlen fünf Euro (ermäßigt 2,50 Euro). Er bittet die heimischen Zuschauer, aufgrund der begrenzten Parkplätze, zu Fuß oder mit dem Rad anzureisen. Die Stadionkassen öffnen um 17.30 Uhr.

Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mercedes-Teamchef
„Toto“ Wolff ist der Motorsportchef von Mercedes.

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

mehr
Mehr aus Kühlungsborn
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.