Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Kühlungsborner Software für sicheres Lernen ausgezeichnet

Kühlungsborn Kühlungsborner Software für sicheres Lernen ausgezeichnet

Heike Schaffarzyk nimmt Preis im Beisein von Bundesministerin Andrea Nahles entgegen

Kühlungsborn. Seit knapp drei Jahren befasst sich die „Sicher-im-Inter.net eG“, eine von mehreren Unternehmern gegründete Genossenschaft mit dem E-Learning, also damit, wie sich Menschen mit Hilfe des Internets fortbilden. Die Frage nach der Sicherheit der Daten, die von den Nutzern erfasst und gespeichert werden, spielt eine zentrale Rolle dabei.

Von der Genossenschaft, die von Heike Schaffarzyk, Unternehmerin in Kühlungsborn, mitgegründet wurde , wurde deshalb die Software „Personal Data Locker“(PDL) ins Leben gerufen. Das Open-Source-Programm kann von jedem kostenlos genutzt werden.

Für die Idee und ihre Umsetzung wurde die „Sicher-im-Inter.net e.G“ gestern ausgezeichnet. Im Rahmen des bundesweit geführten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ wurde der Preis gestern in Kühlungsborn im Beisein von Andrea Nahles (SPD), Bundesministerin für Arbeit und Soziales, an Heike Schaffarzyk übergeben. Sie gratulierte der Kühlungsbornerin zur Auszeichnung und fand es „erstaunlich“, dass sich eine Genossenschaft von Unternehmern für den Innovationspreis beworben hat.

Die Ministerin räumte aber auch ein, dass die das Prinzip der PDL-Software „noch nicht ganz verstanden“ habe und ließ sich gern instruieren. „Über das Projekt lassen sich persönliche digitale Lerndaten speichern – von der bestandenen Online-Weiterbildung bis zum Multiple-Choice-Test. Das von einer großen Community entwickelte Programm erfasst oder archiviert, wie der eigene Lernprozess abläuft“, erklärte Heike Schaffarzyk das Anliegen der Software.

Ein Personal Data Locker ist die Datenbank aller Lernaktivitäten und Lernergebnisse eines Lernenden. Mit den sich ansammelnden Datensätzen entsteht Stück für Stück der Lernlebenslauf eines jeden Lernenden. Wichtig aber ist: Der Nutzer bleibt Herr über seine Daten und entscheidet selbst, an wen er was weitergibt. Dass der Datenschutz an Schulen und in Unis oft unterschiedlich oder gar nicht geregelt ist, erschwere das E-Learning.

Hier soll „Personal Data Locker“, helfen. „Unser PDL-Projekt trägt seinen Teil dazu bei. An die Stelle von Verboten und Datenvermeidung tritt die Datenhoheit für die einzelnen Lernenden. Von der Schule über Unis bis in Unternehmen hinein kann die digitale Bildung vernetzt werden“, erklärt Heike Schaffarzyk von der Sicher-im-Inter.net eG.

Klare Regeln im Umgang mit Internet, Smartphone und Co braucht es aber auch im privaten Bereich, findet die Unternehmerin.

So sollte es auch Zeiten geben, in denen Eltern mit ihren Kindern spielen oder basteln und das Smartphone beiseite legen.

Rolf Barkhorn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Nikolaus Kramer, 39, vor seinem Haus in Greifswald. Mit seiner Frau, dem Sohn aus erster Ehe und seinem Vater lebt er in der Stadtrandsiedlung.

Der Greifswalder Polizist Nikolaus Kramer, 39, will für die AfD in den Landtag ziehen. Was wollt ihr von ihm wissen, hatte die OZ auf Facebook gefragt – und es hagelte Reaktionen. Fragen und Antworten hier zum Nachlesen.

mehr
Mehr aus Kühlungsborn
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.