Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Schilder-Irrsinn in der Waldstraße

Wittenbeck Schilder-Irrsinn in der Waldstraße

In der Gemeinde Wittenbeck wurden Tempo-30-Schilder entfernt / Anwohner sind verärgert

Voriger Artikel
Klare Luft, kleine Häuser: Ostseebad fasziniert Chinesen
Nächster Artikel
Aktionstag seit 2004

Gestern tauchten die Schilder wieder auf, waren an den Stangen montiert.

Wittenbeck. . Wut, Ärger, Enttäuschung, aber auch Verwunderung: Die Anwohner der Wittenbecker Waldstraße finden viele Worte, wenn sie an die Verkehrsschilder in ihrem Wohngebiet denken. Denn plötzlich waren sie verschwunden. Seit mehr als zehn Jahren existiert vor ihren Haustüren nun schon ein Tempo-30-Bereich. Vor einigen Wochen sind die Schilder allerdings verschwunden. „Ich dachte, ich guck nicht richtig. Nur durch Zufall ist es mir aufgefallen, als ich mit meinem Hund spazieren war“, so Karl-Hermann Böge. Dass die Schilder abgenommen werden müssen, darüber habe man die Anwohner zu keiner Zeit informiert.

OZ-Bild

In der Gemeinde Wittenbeck wurden Tempo-30-Schilder entfernt / Anwohner sind verärgert

Zur Bildergalerie

„Schon allein wegen der Straßenbreite in der Waldstraße ist es nicht möglich, mehr als Tempo 30 zu fahren.

Reiner Bachmann, Anwohner

„Wenn auf den Schildern 30 steht, fahren die Leute 40 oder 50, bei einem Tempo-50-Schild sogar bis 70 Kilometer die Stunde. Ich befürchte, dass der Weg durch unsere Wohnsiedlung nun als Rennstrecke missbraucht wird“, so Böge. Vor allem deshalb, da die Waldstraße künftig vermehrt von Urlauber genutzt werden könnte, um zum Golfplatz zu gelangen. Anwohner machen sich große Sorgen um ihre Kinder und Haustiere, wenn der Verkehr hier zunehmen sollte.

Bei einem Rundgang am Mittwoch zeigten sie, warum sie so verärgert sind. „Schon allein wegen der Straßenbreite ist es nicht möglich, mehr als Tempo 30 zu fahren. Wenn sich zwei Autos begegnen, muss immer einer ausweichen“, erklärt Reiner Bachmann. Besonders heikel soll es an einem Eckgrundstück sein. Hier macht die fast 1000-Meter lange Strecke einen 90-Grad-Knick. „Erstens ist es hier sowieso nicht möglich, Tempo 50 zu fahren, außerdem wohnen hier Familien mit kleinen Kindern“, so Reiner Bachmann.

Als Schuldigen haben die Anwohner den Landkreis Rostock ausgemacht. Man habe ihnen gesagt, dass der hinter diesem Schilder-Wahn stecke. Gespräche mit den Verantwortlichen sind jetzt geplant, auch eine Unterschriftenaktion in der Gemeinde. Doch so plötzlich, wie die Schilder verschwunden waren, tauchten sie gestern wieder auf. Alle, bis auf diese Stelle, an der sich die Straße gabelt.

Der Landkreis Rostock sei nicht dafür verantwortlich, dass die Schilder in der Waldstraße entfernt wurden, versichert Kreissprecher Michael Fengler. Nur eine Abnahme habe der Kreis angeordnet. Dafür gebe es aber eine plausible Erklärung. „Das Verkehrszeichen ist nicht erforderlich, da es lediglich ein Wiederholungszeichen darstellt. Am Streckenverbot hat sich nichts geändert“, sagt der Sprecher.

Genau das Gegenteil sei der Fall in Wittenbeck. Statt Schilder abzubauen, sollen sogar noch welche hinzukommen. Etwa ein weiteres Tempo-30- oder etwa Halteverbots-Schild.

Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Straßenwärter/in
Müll vom Mittelstreifen aufsammeln - auch das gehört zu den Aufgaben von Straßenwärter Brian Zutz.

Straßenwärter räumen die Fahrbahn frei und sichern Unfallstellen ab. In speziellen Kursen trainieren sie Routinesituationen. Nötig sind gute Nerven und ein dickes Fell.

mehr
Mehr aus Kühlungsborn
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.