Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schwäbin übernimmt Vier-Sterne-Haus

Kühlungsborn Schwäbin übernimmt Vier-Sterne-Haus

Maria Küenzlen ist die neue Direktorin der Upstalsboom Hotelresidenz & SPA Kühlungsborn

Voriger Artikel
Reihe Leselust in der „Kösterschün“
Nächster Artikel
40 Katzen gefunden: Tierfreunde besorgt

Maria Küenzlen hat im Dezember die Leitung der Upstalsboom Hotelresidenz in Kühlungsborn übernommen. FOTOS (2): SABINE HÜGELLAND

Kühlungsborn. Sie ist jung, bringt Erfahrung und frischen Wind ins Unternehmen. Maria Küenzlen hat am 15. Dezember 2016 die Leitung der Upstalsboom Hotelresidenz & SPA Kühlungsborn übernommen. Die neue Direktorin löste damit Alexander Schreiter ab, der andere Wege gehen möchte.

OZ-Bild

Maria Küenzlen ist die neue Direktorin der Upstalsboom Hotelresidenz & SPA Kühlungsborn

Zur Bildergalerie

Maria Küenzlen besitzt eine ausgeprägte Leidenschaft für die Hotellerie. „In dem gut aufgestellten Haus läuft schon vieles goldrichtig“, sagt die 34-jährige Hotelbetriebswirtin. „Es ist wirklich auffällig, wie motiviert die Mitarbeiter sind“, lobt sie und das auch mit Hinblick auf die Herzlichkeitsbeauftragte, die vor drei Monaten vom Unternehmen eingesetzt wurde: „Da gibt es nachhaltige Ergebnisse.“ Der Einstieg ins Unternehmen sei ihr leichtgefallen. Kreative und konzeptionelle Ideen hat sie natürlich trotzdem. „Wir wollen uns facettenreicher nicht nur dem Hotelgast, sondern auch den Kühlungsbornern öffnen.“

Im Klartext heißt das: Das Genießer-Restaurant Brunshaupten wird sich künftig ungezwungener und mit mehr Fisch auf der Karte präsentieren, jedoch in gewohnt hochwertiger Qualität. Reines Gourmet-Essen wird damit abgelöst, es soll bodenständiger zugehen. „Das sind Erfahrungswerte und Ergebnisse von Gesprächen mit den Gästen und den Kühlungsbornern“, so Maria Küenzlen. „Viele hier wissen gar nicht, dass wir ein WienerCafé Arendsee haben, das auch, neben den anderen gastronomischen Einrichtungen wie der Bar und dem Spa-Bereich im Haus, der Öffentlichkeit zugänglich ist“, sagt sie. „Was ich bewusst nicht verändern möchte, ist unser Frühstücksangebot bis 13 Uhr, das wird sehr gut angenommen.“

Am 2. April öffnet sich von 12 bis 18 Uhr das Hotel unter dem Motto „Moin Moin Kühlungsborn“ erstmals zu einem „Tag der offenen Tür“. Damit möchte Maria Küenzlen mehr Nähe zu den Kühlungsbornern schaffen. „An diesem Tag geht es um unsere Kulinarik- und Wellnessangebote, um die Geschichte des Hauses und des Unternehmens, auch um Ausbildungsplätze“, so die Direktorin. Ebenfalls darum, welche Angebote das Haus auch für Familienfeiern bietet. „Wir öffnen die Türen zu jedem Bereich.“

Die Schwäbin arbeitete nach der Ausbildung zur Hotelfachfrau ein Jahr lang in Barcelona. Ihre wichtigste berufliche Station war für neun Jahre das Madison-Hotel in Hamburg. „Ein inhabergeführtes Unternehmen, das großen Wert auf Gastgeberschaft legte.“ Beruflich durchlief sie Stationen von der Rezeptionistin über die Reservierung, das Marketing und die Auszubildenden-Betreuung bis hin zur Leitungsebene. Berufsbegleitend absolvierte sie ein Studium zur Hotelbetriebswirtin. Für Maria Küenzlen galt es dann neue Wege zu beschreiten. Gut zwei Jahre lang war sie stellvertretende Direktorin des Cliff-Hotels auf Rügen. Dort schloss sie die Ostsee ins Herz. Dann habe sich der Kontakt zu Bodo Janssen ergeben, der die Upstalsboom Hotel & Freizeit GmbH führt. „So taten sich neue interessante Perspektiven auf“, erzählt Küenzlen. Mit dem Vier-Sterne-Superior-Hotel in Kühlungsborn hat Maria Küenzlen nun nicht nur einen neuen Lieblingsort am Meer gefunden, auch die Philosophie der Upstalsboomer „Wertschöpfung durch Wertschätzung“ entspreche zu 100 Prozent ihren eigenen Ansprüchen. Wenn sie sich nicht mit den Gästen, Mitarbeitern oder der laufenden Instandsetzung beschäftigt, geht sie gern laufen, genießt Landschaft und Küste.

Sabine Hügelland

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Die Witeno GmbH mit Wolfgang Blank an der Spitze fördert Jungunternehmer - mit Erfolg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kühlungsborn
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.