Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Amtierender Bürgermeister wünscht sich mehr Fantasie

Bad Doberan Amtierender Bürgermeister wünscht sich mehr Fantasie

Neujahrsempfang im Rathaus Bad Doberan / 170 Gäste und zwei Auszeichnungen

Voriger Artikel
Doberaner Wehr heizte kräftig ein
Nächster Artikel
Lachen lernen im Doberaner Moorbad

Ausgezeichnet: Thorsten Schellin (Mitte) wird für sein Engagement von Norbert Sass (r.) und Stephan Krauleidis belohnt.

Quelle: Foto: Katarina Sass

Bad Doberan. Die Stadt Bad Doberan hat zum Neujahrsempfang ins Rathaus geladen. Vertreter aus Politik, Verwaltung, Kultur, Ehrenamt und Wirtschaft trafen aufeinander.

OZ-Bild

Neujahrsempfang im Rathaus Bad Doberan / 170 Gäste und zwei Auszeichnungen

Zur Bildergalerie

„Nothing else matters“ von Metallica – zu deutsch; „Nichts anderes zählt“ spielte die Band „Marco and friends“ zu Beginn. Nichts anderes zählte für den amtierenden Bürgermeister und Bauamtsleiter Norbert Sass außer ein unterhaltsamer Abend. Er hats genau richtig gemacht. Seine Rede glich einer Büttenrede und war erfrischend heiter. Zumindest hatte er die Lacher und damit die volle Aufmerksamkeit der etwa 170 Gäste auf seiner Seite.

Nicht nur, dass er in Richtung geladener Bürgermeister potenzielle Verschmelzungen umliegender Gemeinden scherzhaft in Erwägung zog. Er versprach dem Doberaner Fußballclub auch eine (symbolische) Abrissparty, bevor die Turnhalle im Mai dicht gemacht wird. Von der großen Politik kam er auf das beschauliche Doberan zu sprechen und wünschte sich mehr konstruktive Gespräche, Respekt und ja, ein besseres Miteinander. Und was die Baupläne der Stadt betreffen seien der Fantasie und der Kreativität der Bürger keine Grenzen gesetzt. „Nur eines bitte nicht: Einen Tunnel für den Molli unter den Alex.“ Jeder bekam sein Fett weg.

Stadtvertretervorsteher Stephan Krauleidis (CDU) übermittelte die Grüße von Bürgermeister Thorsten Semrau und ließ die Bad Schwartauer entschuldigen, die wegen des Wetters ihr Kommen abgesagt hatten. Das Wetter war auch Thema am Tisch von Rainer Karl , Bürgermeister von Kühlungsborn und seinem Amtskollegen Uwe Kahl aus Nienhagen. „Wir tauschen uns wegen des Sturmtiefs und den Schäden aus“, sagte Karl. Zehn Zentimeter Sand seien abgetragen worden, „der kommt so schnell nicht wieder“, so Kahl. Ob das auch Thema bei Jean Weiß war, Leiter des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (Stalu MM), der mit am Tisch stand? Es sei noch etwas in der Planung, deutete er vage an. „Mit Doberan verbindet mich eine ganze Menge. In Heiligendamm betreiben wir eine Betriebsstätte.“ Und außerdem wohne sein Amtsvorgänger in Doberan. Angereist aus der Hansestadt war auch Ute Römer vom Vorstand der Stadtwerke Rostock. „Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zu Doberan, das muss man natürlich pflegen“, sagt sie. Und Bauausschussvorsitzender Joachim Seehaus (CDU) bemerkte spöttisch an Arnold Scholtz (Linke) vom Seniorenbeirat gewandt: „Wir haben uns als Stadtvertreter früher manchmal besser verstanden als mit den eigenen Parteikollegen.“ Korinna Lembke und Thorsten Schellin gehören zu den Ausgezeichneten an diesem Abend. Die Liste der ehrenamtlichen Aktivitäten – Zwergenbörse, Schulverein etc. – ist lang. Ihr aktuelles Projekt ist Schulgarten der Buchenbergschule, „der mal was ganz anderes ist“, sagte Schellin.

Katarina Sass

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Die Arbeiten sind abgeschlossen, Einweihung soll Ende Januar sein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.