Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Ehm Welks Traum wird wahr: Ein neues Konzept liegt vor

Bad Doberan Ehm Welks Traum wird wahr: Ein neues Konzept liegt vor

Finanzausschuss berät über die Zukunft des Ehm-Welk Hauses / Pläne sind Grundlage für Leader-Fördermittel / Eigenmittel 68 000 Euro

Voriger Artikel
Gemütliche Plauderei mit Krämlings im Bürgerhaus
Nächster Artikel
Aus Frottee-Handtüchern werden Teddybären

Das Haus in der Dammchaussee muss saniert werden und soll noch verstärkter für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden.

Quelle: Renate Peter

Bad Doberan. Die Stadtverwaltung hat die Weichen gestellt für die Umgestaltung und Sanierung des Ehm-Welk-Hauses in Bad Doberan. Es wurde ein Konzept erarbeitet, das Grundlage für die Beantragung von Fördermitteln ist. Als erste Instanz muss die Beschlussvorlage nun durch den Finanzausschuss gehen. Damit wird auch eine Kostenplanung auf den Tisch gelegt. Demnach würde der Eigenanteil der Stadt bei 68000 Euro liegen.

Der berühmte Schriftsteller Ehm Welk hatte einen Traum und diesen sogar testamentarisch festgehalten: „Er wollte, dass das Haus nach seinem Tod lebendig bleibt und nicht zu einem verstaubten Museum wird“, sagt Andrea Lang, Chefin der Tourismuszentrale. Das ist es dank des Freundeskreises nicht. Bislang engagieren sich die 14 Mitglieder mit Veranstaltungen und bieten zweimal pro Woche Führungen an. Die Stadtvertreter hatten bereits beschlossen, dass das Ehm-Welk Haus dauerhaft genutzt werden und als Begegnungsstätte zugänglich gemacht werden soll.

„Bislang lag der Schwerpunkt eher bei den Erwachsenen“, so Andrea Lang. Eine Säule des Nutzungskonzeptes sieht fortan eine verstärkte Kinder- und Jugendarbeit vor. Dazu zählen Lesewettbewerbe, Workshops, Sprachkurse, aber auch der Empfang von Schulklassen. Weiteres Standbein ist die Etablierung als Kultur- und Literaturhaus und als Begegnungs- und Bildungsstätte. In die kulturellen Veranstaltungen soll dann auch der Garten miteinbezogen werden. Der dritte Schwerpunkt liegt laut dem Konzept auf der Würdigung der Person Ehm Welk als Schriftsteller, Publizist und Bildungspolitiker – er ist auch Ehrenbürger der Stadt. Neben dem denkmalgeschützten Arbeitszimmer wollen die Verantwortlichen eine Ausstellung konzipieren.

Für die gesamte Baumaßnahme inklusive Planung, Bauleistungen, Personalkostenanschub und der Ausstattung rechnet die Verwaltung mit Kosten in Höhe von 355000 Euro. Die Stadt muss ab 2018 für die jährlichen Betriebskosten von 2000 Euro aufkommen, für Geschäftskosten von 5000 Euro und für Personalkosten (zwei halbe Stellen) 45000 Euro. Zwar planen die Verwaltung und der Freundeskreis mit Einnahmen durch Kursgebühren, Raumvermietung und Veranstaltungserlöse. Dennoch wird schnell klar, dass die Stadt auf Förderung angewiesen ist.

In Frage kommt das Leader-Programm, das Projekte bis zu 90 Prozent fördert. Bei einem Fördervolumen von 355000 Euro beträgt der Eigenanteil der Stadt 68000 Euro, die für den Haushalt 2018 vorgesehen sind. Die Fördermittel sind für die kommenden fünf Jahre zweckgebunden. Der Antrag muss bis zum 30. September 2017 beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Natur Mittleres Mecklenburg (Stalu MM) gestellt werden. Am Montag, dem 14. November, berät der Finanzausschuss als erstes von fünf Gremien den Beschlussvorschlag, bevor die Stadtvertreter auf ihrer Sitzung am 5. Dezember endgültig darüber entscheiden.

Ehm Welk und sein Leben

Ehm Welk , der eigentlich Emil Welk hieß, wurde 1884 in Biesenbrow (heute ein Ortsteil von Angermünde) geboren und starb 1966 in Bad Doberan. Sein Haus in der Dammchaussee ist stark sanierungsbedürftig. Die Stadt hat sich zu einer Weiternutzung bekannt und nimmt Geld in die Hand. Berühmt wurde der Schriftsteller vor allem durch seinen Roman „Die Heiden von Kummerow“, der auch verfilmt worden ist.

1979 wurde sein Haus auf seinen Wunsch hin zu einer kulturellen Begegnungsstätte und wird heute vom Freundeskreis Ehm Welk mit Leben gefüllt.

Katarina Sass

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

24 Lesungen, Vorträge, Workshops, Aufführungen, Aktionen und Konzerte drehen sich um das eine schwere Thema – Höhepunkt ist der Auftritt von Schauspielern aus Palästina

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.