Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehren sind der Hit bei Kindern

Rerik/Zweedorf Feuerwehren sind der Hit bei Kindern

Bei den Sommerfesten in Rerik und Zweedorf wurde bis in die Abendstunden gefeiert

Voriger Artikel
Junge Leute führen durch das Münster
Nächster Artikel
Internationales Gitarren-Festival feiert Jubiläum

Helene feiert ihren 6. Geburtstag mit ihrer Mutter Daniela Tausch auf dem Feuerwehrfest in Rerik. Spannend ist das Fahrzeug der Wassergefahrengruppe.

Quelle: Fotos: Sabine Hügelland

Rerik/Zweedorf. Hunderte Einwohner und Urlauber besuchten am Sonnabend die Sommerfeste in Rerik und Zweedorf.

OZ-Bild

Bei den Sommerfesten in Rerik und Zweedorf wurde bis in die Abendstunden gefeiert

Zur Bildergalerie

Kinder enterten am Sonnabend einen HLF 20-16. Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Rerik war ein großer Magnet auf dem Sommerfest. „Natürlich wollen wir auf diese Weise auch Nachwuchswerbung betreiben“, so der Löschmeister und Gerätewart Sebastian Rosenkranz. Doch das Fahrzeug zog nicht nur das Interesse der Kinder auf sich: „Ich bin selbst Feuerwehrmann und mich interessiert, wie hier gearbeitet wird“, so der Urlauber Mike Botte aus der Nähe von Kassel. Die Reriker Kameraden standen für Antworten bereit: „Ich habe schon etliche Gäste gesehen, die jedes Jahr zu unserem Fest kommen, sogar ihren Urlaub danach ausrichten“, sagt Löschmeister Manuel Beler.

Um die 400 Besucher seien allein am Vormittag gekommen. Das Fest habe deshalb schon eine halbe Stunde früher begonnen, sagt die Vorsitzende des Festausschusses, Berit Walter, die vor allem den Zusammenhalt mit dem DRK und dem Technischen Hilfswerk (THW) lobt. „Es kommen immer mehr dazu, toll. Aber auch die Stadt und die Kurverwalterin haben uns bei den Vorbereitungen sehr unterstützt.“

Die gute Werbung im Vorfeld zahlte sich aus. „Wir haben uns kurz entschlossen mit dem Rad von Kühlungsborn herzufahren“, sagt Urlauberin Daniela Tausch, deren Tochter dort ihren 6. Geburtstag feiert.

Am Stand des THW konnten sich Gäste ein Einsatzfahrzeug anschauen und kleine Pendants aus Papier basteln: „Das wird so gut angenommen“, freut sich der Ortsbeauftragte des THW Ortsverbandes Bad Doberan, Hans-Joachim Bull. „Leider konnten wir aus zeitlichen Gründen nicht immer teilnehmen, umso mehr freuen wir uns heute hier zu sein.“

Das Einsatzboot der Wassergefahrengruppe der Wasserwacht des Doberaner DRK war ebenfalls von Kindern umlagert: „Wir sind gern hier und arbeiten allgemein sehr gut zusammen“, sagt Matthias Schult. In der Fahrzeughalle duftete es tagsüber nach Kaffee und Kuchen. Hier stand auch die Leinwand, die einen der abendlichen Höhepunkte ankündigte: Ein Schattenspiel. Um die zehn Mitspieler – Kinder und Erwachsene – bildeten einen nächtlichen Feuerwehr-Einsatz nach. „Das Fest dient ja auch der Bürgernähe und der Kameradschaft. Uns macht es auf jeden Fall Spaß“, so Berit Walter.

Draußen brutzelten Feuerwehrmänner Würste im Akkord, wurden zahllose Kindergesichter bemalt, drehte sich ein Karussell. Mit Tanz und Musik der Live-Band „Carmen & No Limit“ aus Berlin klang der Tag aus.

Wie lange das Sommerfest in Zweedorf schon begangen wird, niemand konnte es sagen. Obwohl am Nachmittag ein kurzer Schauer versuchte das Fest am Spielplatz zu vermiesen – es gelang ihm nicht.

Hartnäckig blieben alle vor Ort, aßen derweil schmackhaften Kuchen. Erhard Richter war es, der mit weiteren Mitstreitern viele Jahre das Fest organisierte. Mittlerweile ist es die nachfolgende Generation, die das übernommen hat. Seine Tochter steht mit Leidenschaft zu ihrem Dorf: „Ich bin das ja nicht allein. Wir sind um die zehn Helfer, die Hilfe von der Gemeinde erhalten“, sagt Doreen Richter. „Ich bin wirklich sehr dankbar, dass alle so gut mitmachten.“ Für den Clown Stefan hieß es an diesem Tag besonders einfallsreich zu sein, um die Jugend mit allerlei Spielen am Ball zu halten – bis es brannte. Die Bastorfer Jugendwehr musste löschen und alle schauten zu. Zum Glück nur eine Vorführung, bei der ein kleines Papphaus den Einsatz nicht überlebte. Gut gemacht war auch der Markt mit Handwerklichem, Tombola, Hüpfburg, Schießstand und Basteltisch: „Mir gefällt es hier. Für Jung und Alt wird was geboten“, sagt Katrin Loose aus Steffenshagen. Mit Live-Musik und Tanz unterm Sternenhimmel feierten die Zweedorfer.

Sabine Hügelland

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Rieke Göttsche aus Hessen, Michael Kreskowsky aus Sachsen und Johanna Schaich aus Sachsen-Anhalt führen für zwei Wochen Touristen durch das Doberaner Münster – im Rahmen der Doberan-Aktion.

Tradition seit 1969: Im Sommer erhält die Kirchgemeinde Unterstützung / In zwei Tagen Crash-Kurs gibt es Wichtiges über das Kloster zu erfahren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.