Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Große Kunst: „Buddha“ hatte sie (fast) alle

Kühlungsborn Große Kunst: „Buddha“ hatte sie (fast) alle

Leiter Franz N. Kröger feiert mit Hunderten Gästen das 25-jährige Jubiläum der Kühlungsborner Kunsthalle

Voriger Artikel
Kunsthalle feiert 25-jähriges Jubiläum
Nächster Artikel
Selbstverteidigung fürs Selbstbewusstsein

Erinnerungen: Auf zehn Tafeln sind jeweils 20 Fotos aus den vergangenen 25 Jahren angebracht.

Kühlungsborn. Franz N. Kröger bringt es in seiner kurzen Ansprache auf den Punkt: „Mit Kunst zu leben und zu arbeiten hat mit einem inneren Begeisterungsstrom, mit Liebe zu tun.“ Viele Kunst- und Kulturliebhaber lassen sich längst von dieser Begeisterung anstecken – und feiern jetzt mit dem Leiter der Kühlungsborner Kunsthalle 25-jähriges Jubiläum.

OZ-Bild

Leiter Franz N. Kröger feiert mit Hunderten Gästen das 25-jährige Jubiläum der Kühlungsborner Kunsthalle

Zur Bildergalerie

Im Jahr 1914 ursprünglich als Lesehalle erbaut und „zu DDR-Zeiten als Lager für Strandmobiliar missbraucht“ (Bürgermeister Rainer Karl), hat das Gebäude seit 1991 als Kunsthalle seine Bestimmung gefunden. Ausstellungen, klassisches Theater, Lesungen, Musik aller Couleur – „die Kunsthalle hat das Ansehen Kühlungsborns regional, überregional und auch international geprägt“, so Karl. Abgesehen davon gehöre das Gelände rund um die Ostseeallee 48 zu einem der schönsten Standorte der Stadt, meint der Bürgermeister.

„Die Menschen kommen in erster Linie wegen der Ostsee in unser Land“, sagt Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD), der ebenfalls zum Jubiläum gratulieren wollte. „Aber die Kultur spielt eine immer wichtigere Rolle.“ Da sei die Kunsthalle in Kühlungsborn weit vorn dabei – „und das nicht zuletzt auch wegen Franz Kröger mit seiner begeisternden Art – er nimmt die Leute auf seinem Weg mit“. Ein Weg, der künftig „deutlich unbürokratischer unterstützt werden sollte“, erklärt Sellering: „Es kann nicht sein, dass jemand, der 1000 Euro braucht, genauso viele Hürden nehmen muss wie etwa eine Werft für 30 Millionen Euro.“

Der „Buddha“ habe hier ganz offenbar seine Bestimmung, seinen Platz gefunden, sagt Sellering augenzwinkernd – in Anspielung auf Krögers Statur und das „lichte“ Haupthaar. „Eine Buddha-artige Persönlichkeit passt hier doch gut rein“, meint auch der renommierte Berliner Kunstwissenschaftler und Kurator Dr. Peter Funken. „Das Haus hat eine leicht asiatische, pagodenhafte Form – hier passt eines zum anderen.“ Mit Blick auf die Kunsthalle sowie die Galerie in Heiligendamm habe er nicht schlecht gestaunt, „was hier so alles vertreten war und ist“, so Funken. „Diese Namen hofft man sonst nur in großen Metropolen zu finden.“

In der Tat hat Kröger auch zum 25-jährigen Geburtstag einige ganz Große ihres Fachs im Repertoire – unter anderem Otto Dix, Franz Marc, Armin Mueller-Stahl oder Günter Grass: „Wir haben in dieser Schau rund 70 Arbeiten von den wichtigsten Künstlern versammelt, die uns in den vergangenen Jahren begleitet haben“, erklärt der Kunsthallen-Chef.

Sämtliche Künstler, die in dieser Zeit in Kühlungsborn und Heiligendamm ausgestellt haben, findet man ab sofort im Buch „25 Jahre Kunstverein“: „Ich habe hier grob 300 bis 350 Namen gezählt“, sagt Peter Funken. „Dass das so möglich war, ist vor allem dem ehrenamtlichen Engagement des Vereins zu verdanken.“ Das Land sei voller Künstler, ist Funken überzeugt: „Und die Kunsthalle wird für sie ein ganz besonderer Ort bleiben.“

Dabei klingt Franz N. Krögers Erfolgsrezept sehr simpel: „Ich sage den Künstlern immer: Was ihr vor und nach der Ausstellungseröffnung macht, ist mir egal – aber für diesen einen Abend seid ihr meine Könige!“

Lennart Plottke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.