Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Jazzpicknick hilft der Doberaner Tafel

Bad Doberan Jazzpicknick hilft der Doberaner Tafel

„Wir machen das, um zu helfen“, sagte der amtierende Präsident des Rotary-Clubs Kühlungsborn-Bad Doberan, Andreas Krüger, zur Begrüßung der zahlreichen Teilnehmer ...

Voriger Artikel
In der Pfarrscheune: Kunst trifft auf Mathematik
Nächster Artikel
Klostergelände wird attraktiver

dlddld

Bad Doberan. „Wir machen das, um zu helfen“, sagte der amtierende Präsident des Rotary-Clubs Kühlungsborn-Bad Doberan, Andreas Krüger, zur Begrüßung der zahlreichen Teilnehmer des Jazzpicknicks am Samstag auf dem Kamp der Münsterstadt. Besonders dankte er der Stadt Bad Doberan für die Bühne und „die Bereitstellung der gesamten Location“.

Diese Benefizveranstaltung solle der hiesigen Tafel nutzen, denn sie unterstütze schließlich jene, „die sich nicht so gut selbst helfen können“ vor allem mit Lebensmitteln. Dafür brauche die Tafel allerdings Kühlwagen, Lager und Logistik – also vor allem Geld und deshalb solle der gesamte Erlös des Picknicks – auch des Verkaufs von selbstgebackenem Kuchen der Frauen vom „Inner Wheel Club Heiligendamm“ – dem Tafel-Verein zugutekommen, sagte der Unternehmer Andreas Krüger unter dem Beifall der Jazz-Freunde. Die waren dann vom Konzert der „Bonner Botschafter des Jazz“, der im Jahr 1977 am Rhein gegründeten „Doktor Jazz Ambulanz“ begeistert.

Die Band um Marc Bothe (Trompete, Vocal), Wolfgang Gundlach (Klarinette, Saxophone), Uwe Schollmeyer (Posaune), Franz-Josef Lübken (Piano, Arrangements), Uli Heier (Banjo, Gitarre) und Klaus M.

Gronemeyer (Bass, Tuba) wird in diesem Sommer verstärkt durch den Schlagzeuger Peter Hermann aus Frankfurt/Main.

„Das ist richtig gute Musik. Ich bin ein Jazzfan, seit ich in Leipzig studiert habe und dort den selbstgemachten Dixieland der Dresdner und Hallenser genießen konnte. Das ist eine Musik, die auch das Instrument so richtig rauslässt“, kommentierte Hohenfeldes Bürgermeister Karlheinz Siewert. Das erlebten die Konzertgäste am Bad Doberaner Kamp live und viele gaben dafür gern einen Geldbeitrag in die von vier jungen Damen gereichten Spendendosen.

„Das war ein sehr guter Erfolg, zumal es noch geregnet hat – wir können sehr zufrieden sein“, sagte dazu Andreas Krüger gestern am OZ-Telefon. Die Erlössumme werde noch ausgezählt.

th

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Baden-Baden

„Don't Be So Shy“ von Imany ist der Sommerhit 2016. Erfolgreich ist die Französin mit Hilfe eingängiger Dance-Beats eines russischen DJ-Duos und der altbewährten Mittel des Elektro-Pops.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.