Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Nacht der Chöre in der Kirche

Rerik Nacht der Chöre in der Kirche

Sechs Gruppen aus der Region werden sich am 22. Juni präsentieren

Voriger Artikel
Heimat, Tradition und Dorfleben
Nächster Artikel
Das Geheimnis der Mandorla

Kantorin Annemarie Göttsche ist die Organisatorin der „Nacht der Chöre“ in der Kirche zu Rerik.

Quelle: Foto: Jens Wagner

Rerik. Erstmalig wird es in der Kirche zu Rerik ein ganz besonderes musikalisches Sommerfest, eine „Nacht der Chöre“, geben: am Donnerstag, dem 22. Juni, von 19 bis gegen 22 Uhr. Mit dabei sind sechs Chöre aus Rerik und seiner näheren Umgebung – die Reriker Heulbojen, der Kreuz&Quer-Chor aus Biendorf, die Kirchenchöre aus Rerik und Neubukow, der Kinder- und Jugendchor und der Elternchor der Reriker Kirchengemeinde sowie der Lehrerchor aus Bad Doberan. „Die Chöre werden nicht nur in der Kirche, sondern auch auf der Wiese davor zu hören sein. Der Gesang wird nach draußen übertragen“, erklärt Kantorin Annemarie Göttsche. Sie ist die Ideengeberin und Organisatorin der ersten „Nacht der Chöre“ in Rerik. „Solche Veranstaltungen werden mit großem Erfolg in vielen Städten und Gemeinden durchgeführt. Da dachte ich mir: Das sollte auch bei uns in Rerik möglich sein“, so die Kirchenmusikerin. Vor der Kirche wird es Würstchen, Getränke und Stockbrot geben.

„Der Eintritt zur ,Nacht der Chöre’ ist frei. Wir freuen uns aber auf Spenden der Besucher am Ende des Konzerts. Mit dem Spendengeld der Konzert-Gäste werden wir die Doberaner Tafel unterstützen“, erklärt Annemarie Göttsche.

Die Chor-Nacht in der Kirche ist zugleich der Auftakt zu den traditionellen Sommer-Musiken in der Reriker Kirche. Ab dem 29. Juni wird es dort wieder an jedem Donnerstag – bis Mitte September – Konzerte geben, die vor allem bei den Urlaubern sehr beliebt sind. „Dafür konnten wir wieder Musiker aus ganz Deutschland gewinnen, die zu den Sommer-Musiken bei uns, aber oft auch im Bad Doberaner Münster und in der evangelischen Kirche in Kühlungsborn spielen. Auch deshalb haben wir uns gedacht: Den Auftakt dieser Reihe gestalten wir mit Chören aus unserer Region, präsentieren dabei unser musikalisches Potenzial“, so Annemarie Göttsche. Das gemeinsame Konzert der Chöre und das gesellige Beisammensein vor der Kirche solle auch dem gegenseitigen besseren Kennenlernen dienen.

Ganz besonders gespannt darf man auf den Auftritt des Kinder- und Jugendchors der Kirchengemeinde Rerik sein. Die jungen Sänger werden einige Lieder aus dem Kindermusical „Die Stillung des Sturms“

darbieten. Aufgeführt wird das Musical am 8. Juli in der Reriker Kirche.

Eigentlich gibt es im Ostseebad Rerik sogar zwei sommerliche Konzertreihen, denn es wird auch wieder der Barocksommer in der alten Dorfkirche zu Russow angeboten. Das Dorf nahe am Salzhaff ist ein Ortsteil der Stadt Rerik. Auch dort wird es einige Konzerte geben – vor allem auf der Orgel“, erklärt die Kirchenmusikerin. Auf einem ganz besonderen Instrument. Denn in der Russower Dorfkirche steht die älteste spielbare Orgel Mecklenburgs, erbaut im Jahr 1700. Vor ein paar Jahren wurde sie restauriert.

Lutz Werner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Festival
H.P. Baxxter und seine Band Scooter sehen den Krim-Auftritt als rein musikalisches Event.

Scooter wollen im August auf der Krim spielen. Das hat zu einigen Protesten geführt, aber Frontmann H.P. Baxxter verteidigt den Auftritt.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.