Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Nachtwächter kommt mit Hellebarde

Nienhagen Nachtwächter kommt mit Hellebarde

Zwei Monate voller Kultur im Ostseebad Nienhagen / Neben Nachtwanderungen viele Feste in der Saison geplant

Voriger Artikel
Sanierung der alten Gräber noch im Juli
Nächster Artikel
29 Skulpturen aus Holz im Münster

Am 20. Juli beginnt die Führung mit einer Kutschfahrt des Nienhäger Fuhrunternehmens Maik Papenhagen.

Nienhagen. Mit Lampe und Hellebarde bewaffnet führt Thomas Pätow heute Gäste durch das nächtliche Nienhagen. Für den Vorsitzenden des Kulturvereins Nienhagen heißt das, sich Wissen rund um die Entwicklung des Ortes anzueignen und bilderreich wiederzugeben. Treffpunkt ist um 21 Uhr an der Kurverwaltung in der Strandstraße: „Ich berichte über den Maler Lovis Corinth (1858-1925), der hier in der Villa 'Erika' einen Urlaub verbrachte. Erzähle über das historische Nienhagen, die Ostsee und die Benennung zum Ostseebad und auch etwas über öffentliche Einrichtungen wie die Kita", so Pätow.

 

OZ-Bild

Kulturvereins-Vorsitzender Thomas Pätow führt Gäste am Freitag als Nachtwächter durch Nienhagen und Gespensterwald.

Quelle: Fotos: Sabine Hügelland

Ein Besuch des Gespensterwaldes darf bei der nächtlichen Wanderung nicht fehlen.“Thomas Pätow, Kulturverein

Aber natürlich darf bei so einem Rundgang auch ein Besuch des Gespensterwaldes nicht fehlen – und vielleicht lassen sich bei der Gelegenheit ja auch ein paar schaurig schöne Geister entdecken.

Sollten die Gespenster allzu dicht den Gästen auf den Fersen sein, sorgt der Nachtwächter für einen sicheren Heimweg. Treffpunkt für die etwa eineinhalbstündige Wanderung ist die Kurverwaltung in der Strandstraße 30, die Teilnahme ist kostenfrei. Noch einmal in diesem Jahr führt der Nachtwächter am 20. Juli durch Nienhagen. An diesem Abend steht um 20 Uhr an der Kurverwaltung eine Kutsche für Gäste bereit. Sie fährt in das historische Nienhagen in den Schulweg. Dort, wo auch der Maler Matthias Heinz seine Galerie in der „Alten Schule" hat. Für ihn ist die unruhige Ostsee immer wieder ein herausforderndes Motiv, das er aufgreift. Geplant ist ein Besuch der Galerie. Anschließend lädt Thomas Pätow gegen 21 Uhr zum Nachtwächterrundgang ein. Die Veranstaltung ist mit 3 Euro pro Person kostenpflichtig. Für Nienhagens Bürgermeister steht fest: „Solche Veranstaltungen sind eine Bereicherung für das Ostseebad. Die Gemeinde ist froh, allgemein ein doch recht gutes Angebot für die Gäste zu haben, das auch ohne Strandwetter genossen werden kann." Das Klack-Klack-Klack der Pferdehufe ist öfter auch tagsüber im Ostseebad zu hören. Meist ziehen die beiden gutmütigen Friesen Hans und Franz die nach historischem Vorbild gebaute Kutsche „Vis à Vis“ von Maik Papenhagen. Hans und Franz lassen sich nicht aus der Ruhe bringen und die Kutscher haben eine Extra-Ausbildung für solche Anlässe absolviert.

Maik Papenhagen gründete vor drei Jahren seinen Fuhrbetrieb und begann Kutsch- und Kremserfahrten gemeinsam mit seiner Frau und dem Sohn anzubieten. Dem Fuhrbetrieb im Schulweg ist eine Feierscheune angegliedert. 2017, so wünscht sich der 46-jährige gelernte Landwirt, der Kühe hält, soll ein Hofladen entstehen, in dem eigene Produkte angeboten werden. Zurzeit arbeitet er jedoch noch als Monteur von Einbauküchen: „Doch ich möchte wieder zurück zu den Wurzeln“, sagt er.

Der Kulturverein, die Gemeinde, der Fremdenverkehrsverein und die Nienhäger „Cliff Dancer", sorgen im Juli und August für ein reichhaltiges Kulturangebot. „Unsere nächste Veranstaltung ist die Blues-Nacht am 9. Juli in der Pension Richter", so Pätow. Die Gruppe „bluesrausch" spielt ab 22 Uhr. „Und am 27. Juli kommt die Leipziger Pfeffermühle mit ihrem Programm „D saster" um 20 Uhr auf die Festwiese“, freut sich der Nienhäger. Zwei dreitägige Ereignisse bilden seit über 20 Jahren eine Tradition im Ostseebad. Zum einen der „Feuerwehrtag" der Freiwilligen Feuerwehr. Er beginnt am 15.

Juli um 20 Uhr mit einer Diskothek und endet am Nachmittag des 17. Juli. Zum anderen das Gespensterwaldfest, das dieses Jahr vom 19. August, 15 Uhr, bis zum 21. August, 18 Uhr, andauert.

„Der Kulturverein beteiligt sich am Gespensterwaldfest mit einem Kulturtag", lässt Thomas Pätow wissen. Am 19. August stellen wieder einheimische Kunstschaffende ihre Arbeiten aus und stehen für Gespräche bereit. Die „Cliff Dancer" laden am 30. Juli von 14 bis 23 Uhr zu einem Country-Fest ein. Für den Fremdenverkehrsverein ist das alljährliche Konzert mit dem Pasternack Swing Trio ein Höhepunkt, das am 25. August um 19 Uhr auf der Festwiese beginnt.

Bereits jetzt hat das Wolfhager Figurentheater sein Zelt aufgestellt. Es gastiert noch bis zum Sonnabend. Dann wieder vom 21. bis zum 23. Juli, 4. bis 6. August und am 11. bis zum 13. August auf der Festwiese. Für den Kulturverein bildet der 27. August den Abschluss der großen Veranstaltungen in diesem Jahr. Dann lädt er Kinder zu einem Besuch in die Rostocker Sternwarte ein. „Gesponsert wird das von Rebus, die uns auch fahren", sagt Thomas Pätow.

Sabine Hügelland

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.