Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Skulpturale Installation im Roten Pavillon

Bad Doberan Skulpturale Installation im Roten Pavillon

Kunstverein bereitet nächste Ausstellung vor / Angela Kiersch zeigt Malerei, Grafik und Objekte / Eröffnung am Sonnabend

Voriger Artikel
Hunderte warten auf Andrea Berg
Nächster Artikel
Erste Auftritte nach dem Gospel-Workshop

Installationen von Angela Kiersch — eines ihrer Werke, das ab Sonnabend im Roten Pavillon zu sehen ist.

Quelle: Kunstverein

Bad Doberan. Angela Kiersch aus Neukirchen-Vluyn, Niederrhein, steht für Malerei, Grafik, Objekte. Am 16. April eröffnet um 17 Uhr in der Galerie Roter Pavillon eine Ausstellung mit ihren Werken. Die Künstlerin zeigt „Skulpturale Installationen“.

Ausstellung von Angela Kiersch: Eröffnung, 16.4., 17 Uhr, Roter Pavillon auf dem Kamp; besichtigt werden kann sie bis zum 11. Juni. Geöffnet ist jeweils mittwochs bis samstags 14-17 Uhr.

Die Ausstellung ist die zweite Einzelexposition dieses Jahres im Roten Pavillon. Angela Kiersch beschäftigt sich mit auflösender Ordnung der Dinge, wenn sie in einen Prozess des Zerfalls eintreten und bedeutungslos werden. Ihre filigranen großflächigen Wandobjekte und kleineren Objekte für den Raum wirken zerbrechlich, unabhängig von ihren Maßen. Wie gewachsene Ranken oder Geäst sind sie durchlässig und beziehen den Raum um sich herum mit ein. Sie bilden einen Kontrast zum regelmäßigen architektonischen Raum des Pavillons. Angela Kiersch wurde 1956 in St. Mang im Allgäu geboren und nahm lange Zeit Malkurse an der Volkshochschule. Sie setzte sich autodidaktisch mit Ton auseinander, den sie in Objekte, Kachelöfen und Fliesen verarbeitete. Mitte der 90er-Jahre besuchte sie die Kunstakademie Düsseldorf und dort die Klasse von Prof. Eggenschwiler. Von 1999 bis 2003 ging Angela Kiersch an die Freie Akademie München und nahm Unterricht bei Jochen Zellmann, Liz Bachhuber und Jan Kolat. Von 2008 bis 2012 arbeitete sie im Atelier im Kunsthof Poesling, danach in Rosenheim.

Angela Kiersch gehört unter anderem dem Bundesverband Bildender Künstler an. Der gemeinnützige Kunstverein wurde 1993 gegründet und knüpft an die Tradition an, im Pavillon weiterhin zeitgenössische Kunst zu präsentieren. Mit seiner achteckigen Form ist der Pavillon auch eine Herausforderung an die Künstler und die Art, wie sie dort ihre Werke präsentieren. Das allein bedarf Fingerspitzengefühl und abstraktes Denken. Der Pavillon eignet sich besonders für Rauminstallationen und konzeptionelle Arbeiten. Aber auch klassische Bildende Künste wie Malerei und Bildhauerei erhalten dort die nötige Aufmerksamkeit. Gesellschaftliche, politische und spirituelle Bezüge in der zeitgenössischen Kunst werden vom Verein aufgegriffen.

Der Vorstand sucht Interessierte, die sich aktiv in die Kunstvereinsarbeit einbringen können und wollen. Die Fortsetzung der Vereinsarbeit wird vom Erfolg dieser Suche abhängen. Auch kann der Verein selbst oder Projekt bezogen finanzielle Unterstützung gebrauchen. Spendenbescheinigungen sind möglich.

Von Sabine Hügelland

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.