Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Smokies Geist weht durch das Kamp-Theater

Bad Doberan Smokies Geist weht durch das Kamp-Theater

Als am Samstagabend das legendäre „Living next door to Alice“ durch das Doberaner Kamp-Theater schallt, hält es auch den letzten Besucher nicht mehr auf den Sitzen.

Voriger Artikel
Junge Musiker spielen auf großer Bühne
Nächster Artikel
Chor aus den USA tritt in Kröpelin auf

Waren im Kamp-Theater bestens aufgelegt: Dean Barton (l.) und Graham Kearns von „Spirit of Smokie“.

Quelle: Jens Wagner

Bad Doberan. Als am Samstagabend das legendäre „Living next door to Alice“ durch das Doberaner Kamp-Theater schallt, hält es auch den letzten Besucher nicht mehr auf den Sitzen. Im Rhythmus klatschen die gut einhundert begeisterten Fans mit, selbst in den Gängen wird getanzt: Offenbar haben „Spirit of Smokie“ genau die richtigen Töne getroffen.

Auf ihrer „Live & Acoustic“-Tour sind die drei Musiker auch in der Münsterstadt zu Gast — und geben sich äußerst spielfreudig. Mit „Mexican Girl“, „Oh Carol“, Lay back in the arms of someone“ oder „Don‘t play your Rock‘n‘Roll to me“ versetzen sie das Publikum zurück in die 1970er — Smokies große Zeit. Vor allem die rauchige, „alte“ Stimme von Sänger Dean Barton mit ihrem Mix aus Alan Barton und Chris Norman sorgt für Gänsehaut-Momente.

Aber auch die anderen Musiker bewegen sich alle im Dunstkreis der Ur-Smokies: An der Gitarre rockt Andy Whelan, der lange Gitarrist bei Chris Norman war und im Tonstudio an den Soloalben von Alan Barton mitwirkte. Den Bass zupft Graham Kearns — er tourte mit Alan Barton, Sad Cafe und Sisters of Mercy.

Neben den unverwechselbaren Smokie-Hits können Barton und seine Mitstreiter aber auch mit neuen Kompositionen überzeugen — etwa mit Stücken aus Alan Bartons Album „Room with a view“. Und als die Zeit für Zugaben gekommen ist, zeigen „Spirit of Smokie“, dass sie auch Hits anderer Musik-Legenden drauf haben — und so können die Besucher beim großen Finale zu Rhythmen von CCR und den Rolling Stones abfeiern.

Doch das Doberaner Kulturhaus hat nicht nur „alte Hasen“ zu bieten: An diesem Samstag steigt auf der Bühne an der Severinstraße 4 das erste „Jugend rockt das Kamp-Theater“. Insgesamt sieben regionale Bands und Solokünstler wollen dabei ab 19.30 Uhr das Publikum von ihrem Können überzeugen.

Von len

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.