Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Frauen geben Liebeserklärung an Mecklenburg ab

Bad Doberan Vier Frauen geben Liebeserklärung an Mecklenburg ab

„Buntes Mecklenburg“ nannten die Hobby-Malerinnen Astrid Harder, Helga Starkow, Jutta Strübing und Ursula Kootz ihre Präsentation in der Kreisverwaltung.

Voriger Artikel
Kunst aus drei Jahrzehnten
Nächster Artikel
Kunsthandwerker zeigen Keramik mit Köpfchen

Stellen jetzt aus: Jutta Strübing (v.l.), Ursula Kootz, Helga Starkow und Astrid Harder zeigen ihr buntes Mecklenburg.

Quelle: Sabine Hügelland

Bad Doberan. „Buntes Mecklenburg“ nannten die Hobby-Malerinnen Astrid Harder, Helga Starkow, Jutta Strübing und Ursula Kootz ihre Präsentation in der Kreisverwaltung. „Wir lieben Mecklenburg“, sagt Ursula Kootz — und so ist die Ausstellung mit rund 70 Malereien auch eine Liebeserklärung an die Heimat.

Zur Ausstellungseröffnung im Foyer spielte Jonas Schröder von der Kreismusikschule auf seinem Akkordeon. „Die Ausstellung verbleibt bis zum 27. April — und für ein Ostergeschenk: die Werke zu käuflich“, sagt Organisatorin Gudrun Schröder aus dem Schulverwaltungs- und Kulturamt der Kreisverwaltung.

Die „Dienstagsfrauen“ — sie treffen sich immer an diesem Tag, um gemeinsam mit dem Kunstmaler Horst Meyn zu malen — lieben Ölfarben. „Ich habe jetzt mit Aquarell begonnen. Wir arbeiteten auch mit Acryl, doch Öl mögen wir besonders, weil dort immer wieder nachgearbeitet werden kann“, erklärt Ursula Kootz, Industriekauffrau im Ruhestand, die als einzige aus Güstrow stammt. Die drei anderen Malerinnen kommen aus Lübz im Landkreis Ludwigslust-Parchim.

Ursula Kootz geht mit feinem Pinselstrich ans Werk und scheut sich auch nicht, für eigene Arbeiten den Blick auf die alten Maler zu werfen. Vieles brachte sie sich mit Hilfe von Fachlektüre selbst bei. Jutta Strübing mag Tier-Motive, aber auch Landschaften: „Jede von uns hat ihre eigene Handschrift“, sagt die gelernte Krankenschwester, die als Arzthelferin tätig ist. Sie kam durch verschiedene Kurse an der Volkshochschule in die Malgruppe von Horst Meyn.

„Ich habe immer wieder Lust, neue Motive zu malen, mich auszuprobieren", sagt sie. Astrid Harder besann sich nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben auf ihre alten Interessen und gehört seit 2007 zu den „Dienstagsfrauen“. Sie malt schon seit der Kindheit gern: „Doch erst im Rentenalter fand ich die Zeit, mich mehr der Kunst zu widmen.“ Auch sie liebt Landschaftsmalerei und Blumen: „Wir malen oft nach Fotografien, manchmal nehme ich auch Fotos aus Zeitschriften als Vorlage.“

Helga Starkow arbeitete als Kindergärtnerin und Krippenerzieherin und kam 1999 in die Kurse von Horst Meyn. Für sie ist das Malen auch Therapie und half ihr über einen Schicksalsschlag hinweg: „Am liebsten male ich Mecklenburger Landschaften und Stillleben in Öl.“ Sabine Hügelland

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.