Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserfest-Macher suchen Mitgestalter

Bad Doberan Wasserfest-Macher suchen Mitgestalter

„Aquanostra“ findet nächstes Jahr vom 16. bis 23. Juni statt / Die Organisatoren sind für weitere Ideen bei der Gestaltung des Festes offen

Voriger Artikel
Wasserfest-Organisatoren suchen Mitgestalter
Nächster Artikel
Doberaner Weihnachtsmarkt geht erstmals über drei Tage

Aufführung des Theaters Sagenhaft, eine Gemeinschaftsproduktion des Landesverbandes Freier Theater MV in der Klosterruine Bad Doberan anlässlich des Wasserfestes „Aquanostra“.

Quelle: Wowo Fotoclub Bad Doberan

Bad Doberan. Ein Konzert im Quellental oder eine Sonntagsmatinee in historischen Kostümen auf dem Kamp: Für das Wasserfest „Aquanostra“, das im nächsten Jahr vom 16. bis 23. Juni stattfindet, haben die Initiatoren schon einige Ideen – und suchen weitere. Jeder, der mitmachen möchte, kann sich bis zum 2. November bei den Organisatoren melden. Einzige Voraussetzung:

OZ-Bild

„Aquanostra“ findet nächstes Jahr vom 16. bis 23. Juni statt / Die Organisatoren sind für weitere Ideen bei der Gestaltung des Festes offen

Zur Bildergalerie

Die Veranstaltung muss sich ums Thema Wasser drehen.

Mit dem Wasserfest in diesem Jahr sind die Veranstalter sehr zufrieden. „Wir hatten 1500 Besucher, eine Steigerung zum Vorjahr“, sagt Mitinitiatorin Heidrun Klimmey. 23 Veranstaltungen fanden in zweieinhalb Wochen statt. „Wir haben es geschafft, das Fest wiederzubeleben und mehr Partner zu engagieren.“ Tourismuschefin Andrea Lang ergänzt: „Es ist Wahnsinn, was in so kurzer Zeit organisiert werden konnte.“

Von 2002 bis 2008 fand „Aquanostra“ bereits unter Trägerschaft des Kunstvereins „Roter Pavillon“ statt. Es gab Kunstausstellungen, Wassermusik mit modernen Klängen an ungewöhnlichen Orten, Wanderungen entlang der Wasserwege und seit 2003 eine ganz besondere Zeitreise. Die „Table d’hôte“, eine historische Speisetafel im Salongebäude, versetzte die Gäste ins Jahr 1825. 2004 kam das historische Anbaden hinzu, das bis heute als Ereignis erhalten geblieben ist.

Seit 2015 erlebt das Wasserfest einen Neubeginn. Dafür engagieren sich Stadt, Vereine und mehrere Ehrenamtler. Ein wenig wollen die Macher auch zurück zu den Wurzeln und planen für nächstes Jahr das Anbaden auszuweiten – beispielsweise mit einer Sonntagsmatinee auf dem Kamp mit historischen Kostümen.

Weitere Überlegung: Ein Konzert im Quellental. „Das sind aber alles erst noch Ideen. Wir fangen jetzt mit den inhaltlichen Überlegungen an“, sagt Heidrun Klimmey. Und da kann noch jeder mitmachen.

Bis zum 2. November können sich alle Interessenten, die sich am Wasserfest beteiligen möchten, melden. Das vergangene „Aquanostra“ sei sehr kunstlastig gewesen, sagt Heidrun Klimmey. Für 2017 solle versucht werden, auch andere Punkte auszubauen. „Kritische Themen sind auch gern gesehen. Ein Aspekt könnte das Wasser als zerstörerische Kraft sein“, überlegt Klimmey. „Oder die Sauberkeit am Strand. Da könnte man auch einen Aktionstag starten“, meint Andrea Lang. „Wir sind darauf angewiesen, dass Partner die Veranstaltungen stricken“, macht Klimmey deutlich. Bis zum 2. November muss das Programm noch nicht stehen, nur das Interesse sollte bis dahin bei den Organisatoren angemeldet werden.

Die einzelnen Veranstaltungen würden jeweils von den Partnern organisiert und finanziert. Für die Auftakt- und Abschlussveranstaltung sowie für die Organisation und Werbung sind die Veranstalter auf Spenden angewiesen. So habe beispielsweise die Stadt dieses Jahr die Druckkosten für Flyer und Co. übernommen, von der Wohnungsgesellschaft Wig habe es eine Spende für die Gestaltung des Klostergeländes während des Wasserfestes gegeben, Glashäger spendierte das Mineralwasser, zählt Heidrun Klimmey einige Sponsoren auf.

Unter den gegebenen finanziellen Bedingungen habe die Programmdichte in den zweieinhalb Wochen jedoch auch Grenzen aufgezeigt, so Heidrun Klimmey. Daher soll das Wasserfest im kommenden Jahr innerhalb einer Woche stattfinden.

Wasserfest „Aquanostra“ vom 16. bis 23. Juni 2017. Wer das Fest inhaltlich mitgestalten möchte, kann sich in der Touristinformation Bad Doberan melden. Kontakt: Andrea Lang, ☎

038 203/91 52 62 oder Frank Schult, ☎ 038 203/62 154.

Spenden für das Wasserfest nimmt das Kornhaus stellvertretend entgegen. IBAN: DE17 1305 0000 0505 0038 72, BIC NOLADE21ROS. Verwendungszweck: Aquanostra

Anja Levien

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.