Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Leser wünschen sich Spielplätze und Grünflächen

Bad Doberan Leser wünschen sich Spielplätze und Grünflächen

Im Kammerhof soll sich das Wohnumfeld verbessern / Wunsch nach einem Jugendclub könnte sich erfüllen

Bad Doberan. Spieplätze und Grünflächen wünschen sich die OZ-Leser für das Wohngebiet Kammerhof. Die Stadt möchte das Wohnumfeld verbessern und arbeitet mit den Wohnungsgesellschaften an einem Konzept. „Viel mehr Grünflächen, Bänke zum Entspannen, Spielplatz für die Kleinen. Das wäre doch schon mal was“, schreibt Diane Glück auf der Facebookseite der Doberaner Lokalredaktion. Gabi Schmidt wünscht sich, dass die Gehwege mal saniert werden und mehr Grünflächen entstehen. „Toll wäre auch ein Jugendclub auf dem Kammerhof.“

Der ist vielleicht gar nicht mehr so weit weg. In dem Neubau der Wohnungsbau- und Investitionsgesellschaft Wig an der Bussardstraße ist neben 35 Wohnungen auch eine Begegnungsstätte geplant, teilt Wig-Geschäftsführer Arno Gutzmer mit.

Um eine Wohnumfeldverbesserung bemühe er sich seit mehreren Jahren, Studenten hätten eine Studie erstellt. Dabei gehe es um Entspannung bei den Parkplätzen, Schaffung von Radwegen und Verweilplätzen.

„Da habe ich die Bitte an die Stadt, sich zu bemühen, das Grundstück vom DRK zwischen Kita und Münsterschule zu erwerben. Da kann ich mir einen Platz der Begegnung vorstellen“, erläutert Arno Gutzmer.

Ursula Lehmann lebt im Kammerhof und hatte nicht nur den Abfall am Straßenrand kritisiert, sondern auch die überquellenden Mülltonnen der Wohnungsgesellschaften. „Wir orientieren uns da am ermittelten Volumen“, sagt der Wig-Geschäftsführer. „Ich appelliere an die Leute, ihre eigene Verantwortung wahrzunehmen, den Müll kleinzumachen. Das Echo ist bescheiden, es gibt ein hohes Maß an Gleichgültigkeit.“

Zudem sei festgestellt worden, dass Nichtmieter ihren Müll in den zum Teil eingezäunten Bereichen, in dem die Abfallbehälter stehen, ablegen. „Der Müll wird rübergeschmissen oder davor abgelegt“, sagt Gutzmer. „Die Beräumung der Müllplätze ist Hauptaufgabe des Hausmeisters geworden, was nicht seine Kernaufgabe ist“, macht Arno Gutzmer deutlich. Die Mieter produzierten so unnötige Kosten.

al

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen

Die Leiterin der Wasserturmschule in Grevesmühlen räumt mit Vorurteilen auf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.