Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr als 900 Teilnehmer beim 20. Umwelttag

Satow Mehr als 900 Teilnehmer beim 20. Umwelttag

Satow steuert Rekord beim Jubiläums-Frühjahrsputz entgegen / Am Sonnabend wird in allen Dörfern der Gemeinde aufgeräumt

Satow. Wenn sich am Sonnabend die Einwohner der Gemeinde Satow zum Frühjahrsputz in ihren Dörfern treffen, ist das ein kleines Jubiläum. Es ist der 20. Umwelttag. Seit zwei Jahrzehnten wird er ohne Unterbrechung durchgeführt.

Und jedes Mal mit super Beteiligung. Fast 400 Teilnehmer zählte der Umwelttag in den vergangenen Jahren. „Dieses Jahr ist Rekord. Wir haben 490 Anmeldungen“, sagt Brigitte Scheel, Leiterin des Satower Ordnungsamtes. Fast alle Organisationen, Vereine und Verbände, die in der Gemeinde Satow ansässig sind, beteiligen sich an der Aktion. Sie sammeln Müll, pflegen Anlagen, harken, hacken und streichen.

Der gesammelte Müll wird über den Bauhof entsorgt. Auf dem Bauhofgelände stehen Container. Wer Fahrzeuge hat, zum Beispiel die Ortsfeuerwehren oder der Hegering, bringt den Müll selbst dorthin.

Vereine oder Dorfgemeinschaften, die keine Transportmöglichkeiten haben, stellen die Säcke oder größere Dinge an bestimmte Plätze. Von dort holt der Bauhof alles ab. „Für den Bauhof eine logistische Meisterleistung“, sagt Brigitte Scheel.

Jedes Jahr werden leider immer wieder Unmengen von Unrat in der Natur gefunden. „Autoreifen sind jedes Jahr dabei“, sagt die Amtsleiterin. Dazu kämen Farb- und Lackreste. Und schnell seien 50 Kubikmeter gemischte Siedlungsabfälle zusammen. Die Entsorgung kostet die Gemeinde viel Geld. Im vorigen Jahr waren es 4300 Euro Entsorgungskosten.

Für alle, die mitmachen wollen, sind Treffpunkte vereinbart. Los geht es um 9 Uhr — in Satow vor der Gemeindeverwaltung im Hellen Weg, in Radegast vor dem Feuerwehrgerätehaus, in Pustohl auf dem Spielplatz, in Gerdshagen auf dem Sportplatz, in Reinshagen vor dem Gemeindezentrum, in Heiligenhagen ebenfalls, in Hanstorf vor dem Gemeindehaus, in Hastorf am Spielplatz, in Gorow am Spielplatz, in Hohen Luckow auf dem Sportplatz bzw. dem Gelände des Garagenvereins, in Groß Bölkow vor dem Gemeindezentrum. In Clausdorf ist um 9.55 Uhr Treff am Dorfplatz.

Nach getaner Arbeit können sich die Helfer auf einen Imbiss freuen. „Der wird rausgebracht, entweder in die Gemeindezentren oder zu Treffpunkten der Ortsteilvertretungen, Vereine oder Dorfgemeinschaften, um gemeinsam zu essen“, sagt Brigitte Scheel. „Jeder Helfer ist herzlich willkommen.“ Gleichzeitig kann an diesem Tag in der Zeit von 8 bis 11.30 Uhr wieder Schrott aus Privathaushalten auf dem Bauhof abgegeben werden.

Am Umwelttag beteiligt sich auch wieder die Schule am See. „Bis zum 1. Mai machen die Schüler klassenweise beim Frühjahrsputz mit“, sagt Schulleiterin Heike Walter. Gearbeitet wird auf dem Schulgelände, an der Badestelle, um den See, oder es werden Rastplätze gestrichen.

Alle rund 430 Schüler der Klassen 1 bis 10 sind dabei. Damit dürfte die Beteiligung am Satower Umwelttag 2016 die 900 weit übersteigen.

Von Renate Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.