Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
„Mir wurde schwarz vor Augen“

Kühlungsborn „Mir wurde schwarz vor Augen“

Großeinsatz in Kühlungsborn: Jugendliche liegt nach Schwächeanfall bewusstlos im Stadtwald. Per Notfall-App sendet GPS-Signal Aufenthaltsort.

Voriger Artikel
Auf den Spuren des Hansischen Botenkurses
Nächster Artikel
Comdirect eröffnet neue Denkfabrik in Rostock

Freut sich jetzt auf gesunden Urlaub am Kühlungsborner Strand: die 17-jährige Julia Schaller aus Bayreuth.

Quelle: Plottke, Lennart

Kühlungsborn. „Wenn ich die Notfall-App nicht gehabt hätte, wäre das für mich wahrscheinlich ganz schön blöd ausgegangen“, sagt Julia Schaller. Eigentlich habe sie am Dienstagnachmittag nur einen kleinen Spaziergang machen wollen, so die 17-Jährige, die gerade mit ihren Eltern im Ostseebad Kühlungsborn Urlaub macht. „Als ich in den Stadtwald reingelaufen bin, habe ich schon gemerkt, dass es mir auf einmal nicht mehr ganz so gut geht“, erinnert sich die junge Bayreutherin. „Aber erst mal habe ich mir nicht viel dabei gedacht.“

Doch mit jedem Schritt sei es ihr schlechter gegangen, sagt Julia Schaller: „Plötzlich wurde mir schwarz vor Augen – und ich war nicht mal mehr in der Lage, meine Eltern anzurufen.“ Die Rettung in der Not: die auf dem Handy installierte App „WayGuard“: „Den Notfall-Button konnte ich noch aktivieren – ab diesem Moment weiß ich nichts mehr.“

Das Notruf-Signal führte Polizei und Feuerwehr per GPS-Daten an ihren Aufenthaltsort - die Rettung. Nach einer Nacht zur Beobachtung konnte die 17-Jährige am Mittwoch das Krankenhaus in Rostock wieder verlassen.

Ein Polizeieinsatz mit Hilfe einer App – zumindest für den Bereich Rostock und Umgebung war das eine Premiere. „Mir persönlich und auch meinen Kollegen ist ein weiterer Fall dieser Art bislang nicht bekannt“, sagte Polizeisprecherin Sophie Pawelke.

Lennart Plottke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.