Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Nahverkehr: Ausschüsse beraten über Sozialticket

Bad Doberan Nahverkehr: Ausschüsse beraten über Sozialticket

Bezahlbare Busse und Bahnen für alle: Die Einführung eines Sozialtickets für den Landkreis Rostock ist bei vielen der Kreistagsmitglieder auf Zuspruch gestoßen.

Bad Doberan. Bezahlbare Busse und Bahnen für alle: Die Einführung eines Sozialtickets für den Landkreis Rostock ist bei vielen der Kreistagsmitglieder auf Zuspruch gestoßen. Doch über die Details und die Kosten soll noch beraten werden. Daher wurde der Grünen-Antrag auf der gestrigen Sitzung in Bad Doberan in die Kreis-Ausschüsse verwiesen.

„Es ist unstrittig, das Mobilität ein menschliches Grundbedürfnis undVoraussetzung für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist“, warb Grünen-Fraktionsvorsitzender Klaus-Michael Bull für den Antrag. Mobilitätseinbußen gehen mit einem Verlust der Lebensqualität einher. Daher sei es umso fataler, wenn Menschen aufgrund ihrer finanziellen Situation, das Angebot nur eingeschränkt oder gar nicht wahrnehmen können. Mit dem Sozialticket sollen Landkreis-Bewohner, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II beziehen oder nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, ermäßigt Bus und Bahn fahren können.

„Unsere Fraktion trägt die Idee der bezahlbaren Mobilität für alle mit. Wir wollen aber den Personenkreis ergänzen“, sagte Karen Larisch (Linke) und nannte als Beispiel die Wohngeldempfänger. Sie wies zudem darauf hin, dass in der Arbeitsgruppe Mobilität zu diesem Thema gearbeitet werde und auch die Initiative Familienfreundlicher Landkreis sich damit befasse.

Fred Ibold (CDU) mahnte: „Wir müssen aufpassen, dass wir nicht Aufgaben von Bund und Land übernehmen.“ Wolfgang Wehrmann machte darauf aufmerksam, dass es Angebote gebe und man Dinge beantragen könne, um kostengünstig den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen. „Wir können nicht Geschenke machen, die wir nicht finanzieren können.“ Auch Hartmut Polzin (SPD) wies auf die Kosten hin. „Wenn man so etwas beantragt, was mit finanziellen Mehraufwand verbunden ist, sollte die Gelegenheit da sein, dass sich die Ausschüsse damit befassen“, sagte er.

Daher soll jetzt in den Ausschüssen auch geprüft werden, wie viel Mehraufwand und Kosten das Sozialticket verursachen würde.

Von al

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Eine neue Ausstellung in der Berliner Gedenkstätte des Deutschen Widerstands zeigt die weltweite Bewegung „Freies Deutschland“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.