Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ärger über Straßensperrung in der Schliemannstadt

Neubukow Ärger über Straßensperrung in der Schliemannstadt

Norma-Expansionsleiterin: Verluste für unsere Filiale durch Zufahrtsprobleme der Kundschaft sind nicht hinnehmbar

Voriger Artikel
Neubukow: Preise für Grundstücke kommen
Nächster Artikel
Kennenlern-Abend der sportlichen Art

Auch die beiden Supermärkte an der Wismarschen Straße in Neubukow werden durch die hier geplante Asphalterneuerung betroffen sein.

Quelle: Foto: Archiv

Neubukow. Die am 10. März bei einer IHK-Veranstaltung in Rostock vorgestellten diesjährigen Straßenbaumaßnahmen durch das SBA Stralsund werfen jetzt in Neubukow ihre Schatten voraus. Hier geht es um die für April geplante Erneuerung der B-105-Decke in der Ortsdurchfahrt (die OZ berichtete).

Dazu erklärte gestern die Expansionsleiterin von Norma, Birte Martens, dass im Unternehmen befürchtet werde, dass durch diese Baumaßnahme Neubukows Norma-Filiale von der Mehrzahl der Kunden nicht angefahren werde, da es an einer „möglichen Zufahrt“ fehle oder andere „Unannehmlichkeiten“ drohten. „Die damit verbundenen Verluste sind nicht zu kompensieren und nicht hinnehmbar“, betonte Birte Martens und erklärte, dass die Ostervorwoche die umsatzstärkste Woche eines Jahres sei. Deshalb seien in Vorbereitung auf das Ostergeschäft alle Frischebestellungen getätigt und die NormaFiliale bis zum Anschlag mit Ware gefüllt. Bereits 2016 seien die Straßenbaumaßnahmen durch das Neubukower Bauamt angekündigt worden, „allerdings für die Sommerferien“, damit die Schülerbeförderung nicht in Mitleidenschaft gezogen würde. Das sei durch Norma „selbstverständlich akzeptiert“ worden, zumal auch das Unternehmen „von positiven Straßenverhältnissen“ profitiere. Doch die ursprünglichen Termine seien dann „kurzfristig abgesagt“ worden und ohne eine Abstimmung mit den Anliegern/Gewerbetreibenden auf die Ostervorwoche gelegt worden. „Hier hätte eine Abwägung der Interessen stattfinden müssen und im Sinne der Verhältnismäßigkeit keine Feiertagswoche bestimmt werden dürfen“, unterstreicht die Norma-Expansionsleiterin. Vom Chef der Kröpeliner Straßenmeisterei hätte sie telefonisch keine Hinweise auf die vorgesehenen Umleitungen im Norma-Bereich erhalten können, nur den Hinweis, die Wege selbst zu prüfen. Das Fazit von Birte Martens: „Für uns ist es mehr als enttäuschend, dass die Interessen der Gewerbetreibenden, Kunden und Urlauber zu den Osterfeiertagen weder von den Verkehrsbehörden noch von der Stadt Neubukow Gehör finden und wir keine Unterstützung in unserem Sinne erfahren. Diese langfristig angelegte Straßenbaumaßnahme hätte in den Sommer- oder Herbstferien umgesetzt werden müssen“.

Wie die OZ gestern in der Netto- Filiale gegenüber erfuhr, kennen auch die hiesigen Mitarbeiterinnen keine Umleitungspläne.

Wie Bürgermeister Roland Dethloff (parteilos) laut Norma schrieb, würden vom 10. bis voraussichtlich 13. April die beiden Teilabschnitte „vom Markt bis einschließlich Einfahrt Panzower Weg“ sowie „hinter Einfahrt Panzower Weg bis Ortsausgang“ unter Vollsperrung asphaltiert. Eine genaue Abstimmung werde es mit der Baufirma zum Ende dieser Woche geben.

th

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Claus-Dieter Heidecke, neuer Ärztlicher Direktor der Unimedizin Greifswald, über den Weg aus den roten Zahlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.