Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Am Salzhaff wird dem Enkeltrick keine Chance gegeben

Rakow Am Salzhaff wird dem Enkeltrick keine Chance gegeben

Allwöchentlich gibt es mittwochs im Rakower Gemeindehaus eine gemütliche Kaffee- und-Kuchen-Runde.

Voriger Artikel
Kröpelin: Schützen mit Internetseite
Nächster Artikel
Handbohrer bei Neubukow unterwegs

Gerhard Wöllner (l.) und Kurt Kienast am Fenster des Rakower Gemeindehauses sorgen beim allwöchentlichen Kaffeekränzchen der Rakower und Teßmannsdorfer Seniorinnen für große Belustigung.

Quelle: Thomas Hoppe

Rakow. Allwöchentlich gibt es mittwochs im Rakower Gemeindehaus eine gemütliche Kaffee- und-Kuchen-Runde. „Mindestens seit 22 Jahren schon“, sagt dazu Christel Polonyi, die vor 58 Jahren nach Teßmannsdorf gekommen ist.

Die einstige Verkaufsstellenleiterin im Dorfkonsum, die auch zehn Jahre auf dem Zeltplatz in Pepelow arbeitete, kennt sich bestens in der Gegend aus. „Einmal im Monat gehen wir in Neubukow kegeln“, sagt sie noch, bevor Ramona Both mit der Torte kommt. Die 51-Jährige kümmert sich seit Anfang Februar im Auftrag der Gemeinde „Am Salzhaff“ — auf 165-Euro-Basis — um die Seniorenarbeit. „Ich schreibe die Geburtstagskarten für knapp 160 Leute und besorge für die Einwohner der Gemeinde Präsentkörbe, wenn sie ihren 70., 75., 80. und dann weitere Geburtstage feiern. Ich überreiche die Präsentkörbe auch“, erklärt Ramona Both. Zudem versucht sie, wie es ihre Zeit erlaubt, auch bei den monatlichen Zusammenkünften der Senioren von Pepelow und Klein Strömkendorf dabei zu sein. Schließlich macht die Rentnerin, die vierzehn Jahre lang in Kühlungsborn als Politesse arbeitete, ehrenamtlich „ganz intensiv“, wie sie sagt, noch bei der Verkehrswacht mit. Ramona Both betont: „Mit den Damen macht mir das hier großen Spaß. Sie sind immer total cool drauf und das fetzt schon.“

Ihr Mann ist Präventionsbeamter für den nördlichen Teil des Landkreises Rostock in der Polizeiinspektion Güstrow und hat sich für Donnerstag, den 28. April, um 14 Uhr im Gemeindehaus Rakow angemeldet. Dann werde er allen Interessenten Ratschläge zur Verhinderung von Trickbetrug, Haustürgeschäften,Taschendiebstahl und Enkeltrick geben. Er hatte kürzlich schon mal dazu eingeladen, war dann jedoch erkrankt.

„Willkommen sind alle Bürger der Gemeinde“, unterstreicht seine Frau und bekommt aus der langjährigen Kaffeerunde bestätigt, dass hier in der Gemeinde bislang noch niemand mit einem Enkeltrick aufgetaucht oder gar erfolgreich gewesen sei.

Von T. Hoppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
BAD DOBERAN

Am Bad Doberaner Busbahnhof ist gestern Morgen ein Streit derart eskaliert, dass ein Juge vermutlich mit einem Messer auf zwei andere einstach.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.