Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
DB übergibt De Drom Bahnhofsschlüssel

Neubukow DB übergibt De Drom Bahnhofsschlüssel

Kröpeliner Kunst- und Kultur-Verein übernahm gestern offiziell denkmalgeschütztes Neubukower Gebäude

Neubukow. „Feierlich übergebe ich Ihnen diesen Schlüssel und wünsche viel Spaß und Vergnügen“, sagt die Arbeitsgebietsleiterin Operation, Astrid Manthey, von der DB Stralsund und drückt an diesem Mittwochvormittag dem Kröpeliner Vereinsvorsitzenden von „De Drom“, Hubertus Wunschik, das kleine metallene Teil für die Hintertür des Neubukower Bahnhofs in dessen rechte Hand. Die Sonne strahlt.

Dann öffnet sich die Tür und es wird dunkel.

Taschenlampen, Smartphones und ein kräftiger Fotoblitz erhellen die zahlreichen Räume des um 1880 herum erbauten Bahnhofsgebäudes, das in den Jahren 1936/37 und 1951 erweitert und umgebaut worden war. Die entsprechenden Original-Pläne aus dem 20. Jahrhundert sind erhalten und gehen heute auch in das Eigentum des Kröpeliner Vereins über.

Hubertus Wunschik kann sich eine künftige öffentliche Präsentation dieser historischen Papiere durchaus vorstellen. Ansonsten sagt „De-Drom“-Vorstandsmitglied Christine Borgwald: „Wir haben ja die Erfahrungen mit dem Kröpeliner Bahnhof und wissen, das Sanieren braucht alles Zeit.

Wir streben aber an, dass im nächsten Sommer die traditionelle Sommerakademie von Prof. Valentin Rothmaler, die bislang in Wismar stattgefunden hat, hier in unser Neubukower Haus kommt.“

Ende Juni hatte „De Drom“, die Gesellschaft zur Förderung von Kultur, Bildung und Gemeinwesen in der Regiopole Rostock, dank einer großzügigen Spende des Düsseldorfer Kunstsammlers Karlheinz Moosecker und finanzieller Unterstützung durch die Ostsee-Sparkasse, die denkmalgeschützte Bahn-Immobilie in der Schliemannstadt für 12000 Euro ersteigert (OZ berichtete). Bereits seit dem Jahr 2012 hatten die Kröpeliner Vereinsmitglieder daran gearbeitet, dass sie das Neubukower Bahnhofsgebäude für ihr Projekt einer Nordischen Kunstakademie erwerben konnten. Schirmherr der Kunstakademie ist seit 2011 der bekannte Künstler Prof. Günther Uecker. Der Verein „De Drom“ plant für Neubukow vor allem die Wohn- und Arbeitsräume für Studenten dieser Kunstakademie.

Ingo Brakenwagen vom Stations- und Service-Bahnhofsmanagement Rostock hat die Regionalbahnstrecke vor dem Bahnhofsgebäude und in der Region „unter Kontrolle“, wie er sagt. Im Bahnhof war er allerdings das letzte Mal so richtig zu DDR-Zeiten. „Die Gaststätte war wirklich gut“, erinnert sich der Kröpeliner und erzählt über die Tür zum Bahnsteig, die sich neben den Toiletten befindet, folgende Story: „Die ist damals verschlossen worden, weil durch sie mancher Zechpreller verschwunden sein soll“.

Künftig könnte sie aber wieder geöffnet werden: „Warum nicht, das ist doch hier öffentlich und nicht nur für unsere Reisenden“, meint dazu die Bahnvertreterin am Rande des Bahnsteigs.

Thomas Hoppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.