Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Diese zweite Fischtreppe hat sich bereits bewährt

Neubukow Diese zweite Fischtreppe hat sich bereits bewährt

Seit fast einem Jahr plätschert in Neubukow unterhalb der Wismarschen Straße der Panzower Bach (auch Kleiner Hellbach genannt) über eine neue Fischtreppe so vor sich hin.

Voriger Artikel
„60 Jahre Ehe — kommt selten vor“
Nächster Artikel
Neubukow: Einbrecher setzen EC-Terminals außer Betrieb

Am 27. März 2015 war hier der Bach abgefischt worden, um diese Fischtreppe bauen zu können — acht Wochen später war sie fertig.

Quelle: Thomas Hoppe

Neubukow. Seit fast einem Jahr plätschert in Neubukow unterhalb der Wismarschen Straße der Panzower Bach (auch Kleiner Hellbach genannt) über eine neue Fischtreppe so vor sich hin. Zeit, einen Experten zu fragen, ob die Investition von 150000 Euro schon etwas für die Fische gebracht hat. „Bei diesem niedrigen Wasserstand wäre wohl im Jahr 2015 im oberen Hellbach gar nichts passiert, weil die Fische ohne Fischtreppe nicht hochgekommen wären. Aber jetzt sind sie es — wir haben ja kartiert. Es sind wenige, aber wir haben durchaus, z.B. bei Panzow und Garvensdorf, Laichbetten gefunden“, sagt Frank-Jürgen Trost vom Neubukower Sportfischerverein „Am Hellbach“.

Ohne die neue Fischtreppe wäre das im oberen Hellbach eine „glatte Nullnummer“ geworden, ergänzt der Naturfreund, der die erste Fischtreppe der Schliemannstadt noch mehr im Blick hat. Denn Frank-Jürgen Trost informiert auch die Besucher der Neubukower Meerforellenstation am Hellbach und beobachtet hin und wieder die Fischaufstiegsanlage nebenan, die im Dezember 2003 eingeweiht worden war. „Diese Saison ist schlechter gewesen, als in den anderen Jahren. Wir haben gegenüber dem vergangenen Jahr im Hellbachbereich gut ein Drittel weniger Laichbetten und sahen hier auch nicht so viele Tiere aufsteigen. An einer Stelle bei Altenhagen ist viel versandet an Kiesbetten und da haben wir nur fünf Laichbetten gehabt, gegenüber 40 im Vorjahr“, berichtet Frank-Jürgen Trost weiter.

Andererseits hätte er nahe Teßmannsdorf ein Laichbett gefunden, wo noch nie eins gewesen wäre.

In der Natur gebe es halt immer mal wieder Einbrüche, meint der Neubukower Experte und sagt dann aber noch: „Man muss das im Auge behalten. Denn wenn diese Tendenz anhält, stimmt irgendwo etwas nicht.“

Von T. Hoppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.