Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Fundbüro passt in einen Karton

Kröpelin Fundbüro passt in einen Karton

In Kröpelin und Neubukow sind Fundsachen überschaubar / Meist sind es Schlüssel oder Handys

Voriger Artikel
Berliner Esmod-Präsident zeigt in Kröpelin „Laufspuren“
Nächster Artikel
Hansetour: Holzplastik wird versteigert

Drei Handys, Schlüssel und Ausweis – Thomas Gutteck zeigt das übersichtliche „Fundbüro“.

Quelle: Renate Peter

Kröpelin. Das Fundbüro scheint ein überholtes Modell zu sein. Jedenfalls in kleinen Orten. Im Kröpeliner Rathaus ist das Fundbüro sehr überschaubar. Es passt in einen kleinen Karton. Mit Ausnahme von zwei Fahrrädern. Thomas Gutteck, Leiter des Hauptamtes, vermutet, dass sich durch die neuen Medien vieles von selbst klärt. „Durch die Medienvielfalt, beispielsweise Facebook, scheinen sich Fundsachen heutzutage von selbst zu lösen“, vermutet Thomas Gutteck. Er zieht aus einem verschlossenen Schrank des Ordnungsamtes eine kleine Kiste. Drei Handys, abgegeben 2014 und 2015, ein Schlüsselbund, das im Jahre 2013 an einer Bank am Bahnhof gefunden wurde und eine Ausweishülle mit einem Schülerticket, 2014 an der Ecke Kamp/Grüner Weg entdeckt, liegen im Karton. „Das ist unser Fundbüro“, lacht Gutteck. Trotzdem bleibt das Angebot der Stadt erhalten, dass Bürger Gefundenes im Rathaus zu den regulären Sprechzeiten abgeben können. Und wer etwas vermisst, kann sich natürlich im Rathaus melden. Manche Sachen könnten schnell zugeordnet werden, beispielsweise durch eingespeicherte Telefonnummern bei Handys.

Zwei Fahrräder stehen noch im Rathaus, die im letzten Jahr gefunden wurden. „Wir hatten 2014 eine öffentliche Versteigerung von Fund-Rädern. Einige standen bei uns bereits zehn Jahre“, sagt der Hauptamtsleiter.

In Neubukow ist das Fundbüro ebenso überschaubar. „Von klein bis groß ist einiges da, aber nur wenig. Das würde auch in eine Schublade passen“, erklärt lachend Hannes Höniger, Sachbearbeiter im Neubukower Ordnungsamt. Wohnungs- und Autoschlüssel, Handy, Portemonnaie und eine große Sporttasche wurden von ehrlichen Findern abgegeben. Doch bisher hat nach den Fundsachen niemand gefragt. Dem Rathaus-Mitarbeiter ist aufgefallen, dass es vor allem Bürger 40 oder 50 plus sind, die Fundsachen bringen.

Ein Fundbüro gibt es in Neubukow außerdem im Gebäude der Amtsverwaltung Neubukow-Salzhaff, die sich für die sieben Gemeinden des Amtes zuständig fühlt. „Bei uns wird schon viel nachgefragt, aber wenig abgegeben“, sagt Mitarbeiterin Petra Waldhauer. Schlüsselbunde liegen, die nie abgeholt wurden. Auch eine Tasche mit Badesachen war abgegeben worden.

Während die Fundbüros überschaubar geworden sind, kommen auf Ordnungsämter mit „Fund-Autos“ andere Probleme zu. „Wir haben verstärkt mit unangemeldeten Kraftfahrzeugen im öffentlichen Bereich zu tun“, sagt Kröpelins Hauptamtsleiter Gutteck. Gerade hatte er am Mittwochvormittag wieder so einen „Fall“. Solche Autos bekommen dann einen leuchtend orangefarbenen Aufkleber und der Halter wird dadurch aufgefordert, sein Fahrzeug aus dem öffentlichen Bereich zu entfernen. Passiert das nicht, wird das Auto nach vier Wochen kostenpflichtig für den Halter entsorgt. „Das alles erfolgt nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz“, macht Thomas Gutteck deutlich. Nicht bei allen Fahrzeugen sei die Identifizierungsnummer gleich von außen zu erkennen. „Doch wenn wir die Fahrzeuge abholen lassen, finden wir die Nummer und danach kann der Halter ermittelt werden“, sagt Thomas Gutteck. Die seien aber kaum Kröpeliner, sondern meist immer Auswärtige, so der Hauptamtsleiter.

Fundbüro erreichbar zu Sprechzeiten der Verwaltungen

Kröpeliner Rathaus:

Dienstag 9 bis 12 und 13 bis 18 Uhr, Mittwoch 9 bis 12 Uhr, Donnerstag

9 bis 12 und 13 bis 16 Uhr

Neubukower Rathaus:

Dienstag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Donnerstag   9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Amtsverwaltung Neubukow-Salzhaff:

Dienstag   9 bis 12 und 13 bis 18 Uhr, Donnerstag 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr

Renate Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nienhagen

Gemeindevertretung beschließt Änderung des B-Planes für Wohngebiet „An den Weiden“ und des Flächennutzungsplanes / Zusammenarbeit mit Rostock wird besiegelt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.