Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Hier ist nichts mit Sommerzeit, noch nicht

Neubukow Hier ist nichts mit Sommerzeit, noch nicht

Der Stundenzeiger an Neubukows Kirchturmuhr bewegt sich schon lange nicht mehr / Abhilfe wäre wohl möglich

Voriger Artikel
Kröpeliner vermissen Briefkasten an der Hauptstraße
Nächster Artikel
Jubek setzt zum nächsten Zeitensprung an

1999 wurden das Ziffernblatt und der Stundenzeiger der Neubukower Kirchturmuhr erneuert.

Quelle: Thomas Hoppe

Neubukow. Wenn in der Nacht zum Ostersonntag um zwei für die Sommerzeit die Uhren deutschlandweit eine Stunde vorgestellt werden, passiert mit dem Zeitmesser an der Neubukower Kirchturmspitze überhaupt nichts. Hier herrscht nämlich seit Längerem absolute Stille, obwohl der Stundenzeiger und das Ziffernblatt 1999 nach altem Modell neu angefertigt worden waren und zumindestens bis in das Jahr 2010 hinein auch Auskunft über die aktuelle Uhrzeit gaben.

 

OZ-Bild

Zu der Zeit, als diese Uhr gebaut wurde, kam es nicht auf die Minute an, da reichte der Stundenzeiger völlig.“Gundolf Zastrow, Uhrmachermeister

Dann muss sich wohl endgültig das lange Drahtseil, an dem ein Gewicht hing und das einmal in der Woche per Kurbel auf eine Spule gerollt wurde, verwickelt haben. „Dass dieses Stahlseil vor Jahren da eingezogen wurde, ist für mein Dafürhalten nicht richtig gewesen“, meint der Neubukower Uhrmachermeister Gundolf Zastrow auf OZ-Anfrage. Das Seil hätte durch das große Gewicht, das an ihm hänge, immer wieder das Bestreben gehabt, sich aufzudrehen. „Dann verwickelte sich das Seil von oben nach unten und die Uhr ging nicht mehr“, berichtet der Experte. Ursprünglich seien dafür Hanfseile genutzt worden...

Gundolf Zastrow, der früher die Uhr eine ganze Zeit lang aufgezogen hatte, weiß auch, dass das Uhrwerk aus drei Blöcken besteht: „Der Block für das Stundenschlagwerk fehlt völlig, der Viertelstundenschlagwerksblock ist da und der Laufwerksblock“. In der Zeit, als er allwöchentlich die 134 Treppenstufen zum Turm hinaufstieg, um die Uhr aufzuziehen, konnte er feststellen, dass die Kirchturmuhr sehr präzise ging: „Diese Uhr hat eine so genannte Schwerkrafthemmung. Das ist etwas Besonderes. Zudem befindet sich im Uhrwerk ein kleines Ziffernblatt mit Minuteneinteilung. Da kann man ablesen, wie genau die Uhr geht.“ Aus seiner Sicht könne man jedoch das Stundenschlagwerk nicht mehr in Betrieb setzen. Aber das Laufwerk, so dass sich der Zeiger wieder bewegt. Das Viertelstundenschlagwerk halte er für überflüssig, weil es durch den Verkehrslärm gar nicht zu hören wäre: „In der Zeit, in der die Uhr ursprünglich gebaut wurde, war Neubukow ruhig.“ Probleme hätte es auch im Zusammenspiel der Glockenläutautomatik mit dem Uhrenschlagwerk gegeben, denn Letzteres schlug auf die Glocken. Dabei sei ab und zu der Uhrenschlaghammer abgebrochen, wenn die Glocke gleichzeitig läutete.

„Ich bin 71 und möchte nicht mehr an diese Uhr rangehen. Aber wenn sich jemand findet, würde ich gern baubegleitend sein. Wir haben in Neubukow einen guten Mann, der Ahnung von solchen Uhren hat. Er reparierte auch die Kirchturmuhr von Rerik. Ich habe nicht schlecht gestaunt, wie schön er das gemacht hat.“ So lobt Gundolf Zastrow den Buschmühlener Rudolf Lange, einen der Geschäftsführer von Dethloff & Lange in Neubukow. Der hatte gemeinsam mit seinem Kollegen Adrian Gruhn Hunderte Arbeitsstunden in die Reriker Uhr gesteckt, von der anfangs nur die Hälfte der Teile funktionsfähig gewesen sein sollen. Auch die Kirchturmuhr von Cammin stellte der Maschinenbauingenieur Rudolf Lange in seiner Freizeit wieder her.

Der Pastor der Kirchengemeinde Neubukow, Dr. Johannes Pörksen, bestätigt, dass die Turmuhr defekt ist. „Ich würde es gut finden, wenn sie repariert werden würde“, sagt er und macht deutlich, dass er jedoch auf die Kosten achten müsse, zumal ja quasi gerade erst das Kirchendach erneuert worden ist. Bei Dethloff und Lange hat aber noch niemand angefragt. Dabei hatte der Pastor schon im September gemeint: „Wir bräuchten mal einen Spezialisten, der sich das anschaut. Das wäre toll, sonst denkt noch jemand, wir hätten die Zeit verschlafen“.

Von Thomas Hoppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald/Stralsund
Reformatorisches Recycling: Aus einem Priestergewand schnitt man ein Altartuch für die Kirche Zarnekow, erklärt Joachim Krüger.

Pastoren, Historiker und andere bereiten das Reformationsjubiläum 2017 in Vorpommern vor — und wollen zeigen: Viele Veränderungen ziehen sich bis in die Gegenwart

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.