Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
In Moitin wächst eine Attraktion

Moitin In Moitin wächst eine Attraktion

Am 3. Dezember öffnen neue Eigentümer erstmals auf ihrem Tiererlebnishof ein Weihnachtsdorf

Moitin. . Ein Traktor mit Hänger passiert an diesem Freitagvormittag kurz vorm Ortseingangsschild Moitin den ehemaligen „Hof Nielsen“ an der Straße von Klein Mulsow und der Fahrer drückt kurz auf die Hupe. Daniel Marks – einer der neuen Hofbewohner – winkt dem Treckerfahrer zurück und sagt zufrieden: „Das ist der Mann von Inge aus dem Nachbardorf“.

Die neuen Wahlmoitiner auf dem Hof – sie kommen ursprünglich aus Rostock und Coswig – sind in der Gemeinde offenbar gut bekannt und auch anerkannt.

Sie waren schon für die Stullen- und Kuchenversorgung der Landtagswahlhelfer von Carinerland gewonnen worden.

Und die Bürgermeisterin der Gemeinde, Heike Chrzan-Schmidt, hatte auf der Septembersitzung der Gemeindevertretung ausdrücklich gelobt, dass sich die neuen Hofbesitzer so in das Gemeindeleben einbringen wollen.

Da war bereits die Rede von einem Weihnachtsdorf am 3. Dezember und vom Nikolaus, der dort um 16.45 Uhr die Kinder begrüßen wolle. Auch wurde erwähnt, dass die Männer für die neue Urlaubssaison wieder eine Ferienwohnung in ihrem Haus herrichten wollen: „Das hört sich alles sehr gut an“, hatte die Bürgermeisterin dazu gesagt.

Ein Blick auf das aktuelle Hofgeschehen lässt erahnen, was da seit dem Einzug der Besitzer im April 2016 bis jetzt an Arbeit geleistet wurde und was noch geleistet werden muss. Zumal wenn man erfährt, dass hier auf dem insgesamt 10000 Quadratmeter großen Grundstück auch zwei Zwergponys, zwei Hunde, mehrere Katzen, Kaninchen, Hühner, Laufenten, Papageien, Wellensittiche und weiße Tauben leben. Und für alle gefiederten Freunde gilt jetzt ja noch wegen der grassierenden Vogelgrippe die Stallpflicht.

Allein für die Fütterung der hiesigen Tierwelt müssten alltäglich anderthalb Stunden aufgebracht werden, wie Daniel Marks erzählt. Der gebürtige Rostocker zeigt der OZ den Moitiner Komplex, in dem erstmals ein Weihnachtsdorf mit mehr als 250 Häusern, Figuren, Tieren, Bäumen, Lichtern und Musik aufgebaut werden soll und deutet einige Zukunftspläne der Hofbesitzer an, die beide gerade auf Arbeit sind. Daniel Marks selbst geht heute ab 16 Uhr seinem Beruf als Koch im Bad Doberaner Café Zikke nach. Vorher kümmert er sich um nötige Arbeiten auf dem Hof. „Von alleine wird’s nicht, ne“, sagt der Mecklenburger gelassen.

„Hier kommen zukünftig die ganzen Vögel rein, mit Innen- und Außenvolieren“, ergänzt der 32-Jährige im ehemaligen Stallgebäude und weist in einen großen vorgerichteten Raum, wo am 3. Dezember auch Kaffee, selbstgebackener Kuchen, warmer Apfelsaft mit Sahne, Glühwein und hausgemachte Waffeln den Gästen – des dann „für alle“ geöffneten Hofes – angeboten werden sollen. Nebenan stehen bereits einige Utensilien für das Weihnachtsdorf und den gleichzeitig geplanten Weihnachtsbasar. Für einen dritten saalgroßen Raum ist später die Einrichtung eines Hofladens vorgesehen.

Thomas Hoppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
US-Wahl

Viele US-Promis haben sich bei der Präsidentschaftswahl öffentlich auf die Seite der Demokratin Hillary Clinton gestellt. Nicht so Multimillionärin Paris Hilton: Sie erklärte nun, für Donald Trump gestimmt zu haben.

mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.