Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kröpeliner liegen bei Blutspenden weit vorn

Kröpelin Kröpeliner liegen bei Blutspenden weit vorn

DRK-Kreisverband Bad Doberan ehrt Freiwillige / 450 Spenden werden täglich in MV benötigt

Kröpelin. 125 Mal hat sich Willi Ruß schon Blut abnehmen lassen und ist damit zum Lebensretter geworden. Der Börgerender ist dafür vor Kurzem vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) Kreisverband Bad Doberan in der Gaststätte „Zum Raben“ in Kröpelin geehrt worden. Er ist nicht der Einzige, der sein Blut für geplante Operationen, für Unfallopfer oder Krebspatienten zur Verfügung stellt. Insgesamt 27 Blutspender sind für ihr Engagement ausgezeichnet worden. Sie spendeten bereits 25, 50, 75, 100 oder 125 Mal bei Terminen im DRK-Kreisverbandsgebiet.

 

OZ-Bild

Willi Ruß ist für 125 Blutspenden geehrt worden.

Quelle: Foto: Drk-Kreisverband

„4,8 Prozent der Kröpeliner Einwohner spenden Blut“, sagt Silke Hufen vom DRK-Blutspendedienst. „Das hört sich wenig an, ist aber im Bundesvergleich ein Wert im oberen Mittelfeld.“ Vier Mal im Jahr ruft der DRK-Blutspendedienst in Kröpelin zur Blutspende auf. „Im Schnitt kommen 57 Spendenwillige. Die Zahl ist relativ hoch“, sagt Silke Hufen. Auch in Neubukow ist die Spendenbereitschaft da. Hier sind bei den vier Terminen im Jahr im Schnitt 53 Spendenwillige anzutreffen.

450 Blutspender würden jeden Tag in Mecklenburg-Vorpommern gebraucht, um den Blutbedarf zu decken. „Das Blut, das gespendet wird, bleibt in Mecklenburg-Vorpommern. Wir bemühen uns alle ambulanten Arztpraxen und Kliniken zu versorgen. Das schaffen wir mit unterschiedlichen Möglichkeiten“, sagt Silke Hufen. Wenn Grippezeit oder Ferienzeit sei, dann werde es manchmal schon eng mit den Blutkonserven. Die meisten würden für Krebspatienten benötigt.

Im vergangenen Jahr wurden im Verbandsgebiet des DRK-Kreisverbandes Bad Doberan – also im Altkreis Bad Doberan zwischen Kühlungsborn, Graal-Müritz und Satow – 74 Blutspendetermine angeboten. 3552 Spendenwillige meldeten sich, 3278 konnten 500 Milliliter Blut spenden, darunter 155 Erstspender. „Ein paar werden ausgeschlossen wegen Reisetätigkeit oder medizinischer Diagnostik“, erläutert Silke Hufen. Diese Männer und Frauen sollen nicht Spenden, da die Gefahr von Übertragung einer Krankheit bestehe. Spenden könne jeder zwischen 18 und 72 Jahren, der sich gesund fühlt. „Ob man gesund ist, ergibt sich aus dem Fragebogen, den jeder ausfüllt, und der medizinischen Untersuchung“, sagt Silke Hufen. Nach einer Grippe sollte man mindestens zwei Wochen warten, bevor man Blut spendet, hat man Antibiotika genommen, vier Wochen, so die Sprecherin vom Blutspendedienst. Frauen könnten vier Mal im Jahr spenden, Männer sechs Mal. „Dadurch hat jeder regelmäßig einen Gesundheitscheck und erfährt seine Blutgruppe. Und es ist auch ein besonderes Gefühl, etwas sehr Persönliches von sich gegeben zu haben, damit Menschen genesen können.“

Blutspende-Termine

500 Milliliter Blut werden einem Spender abgenommen. Jeder, der zwischen 18 und 72 Jahre alt ist und sich gesund fühlt, kann Blut spenden. In Bad Doberan wird jeden ersten Mittwoch im Monat in der Alten Wehr, Bergstraße, von 14 bis 18 Uhr zur Blutspende aufgerufen. In Kröpelin ist der nächste Termin am 22. November von 13 bis 18 Uhr in der Feuerwehr, Schulstraße. In Neubukow wird am 11. Dezember von 15 bis 19 Uhr im DRK-Seniorenzentrum, Wollenweberstraße, um eine Spende gebeten. In Kühlungsborn können Freiwillige morgen und am 19.Oktober von 15 bis 19 Uhr im Schulzentrum spenden.

Anja Levien

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Analyse

Heimat - damit plagen sich die Deutschen schon seit mehr als 200 Jahren. Warum wird das ausgerechnet jetzt wieder wichtig? Und können die etablierten Parteien das Thema aus der „rechten Ecke“ holen?

mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.