Volltextsuche über das Angebot:

° / °

Navigation:
Moitin: Nach mehreren Anflügen kam endlich ein Storch und baute

Moitin/Schmadebeck Moitin: Nach mehreren Anflügen kam endlich ein Storch und baute

Gestern traf erster Horstmieter in Carinerland ein / In Schmadebeck brütet Pärchen bereits

Voriger Artikel
Literaturtage mit Satire, Geschichte, Witzen und Musik
Nächster Artikel
Kröpelin: Schützen mit Internetseite

Gestern traf dieser beringte Storch in Moitin ein und begann umgehend mit dem Nestausbau.

Quelle: Fotos: Thomas Hoppe

Moitin/Schmadebeck. Etwas enttäuscht hat sich gestern die Moitinerin Christa Sperling über die Störche und den OZ-Reporter geäußert. Erstere würden seit März immer mal wieder den Horst in ihrer Nachbarschaft anfliegen, aber nicht sesshaft werden wollen und Letzterer hatte sie mitten im Mittagsschlaf gestört. Trotzdem gab sie dem Pressemann folgende Informationen mit auf den Weg: „Im März irgendwie kam mal einer, der flog dann wieder weg, dann kamen hier zwei Störche vorbei, die sind aber auch gleich wieder weg. Was soll man da weiter berichten?“

 

OZ-Bild

Nestdämmmaterial fand Adebar gleich auf dem anliegenden Hof.

Dass sich gerade in diesem Moment ein Storch am Nest neben dem Haus von Christa Sperling zu schaffen machte (siehe Foto), tat die langjährige und erfahrene Storchenbeobachterin mit den Worten ab:

„Der bleibt nicht.“

Zumindestens beeilte sich das beringte Tier, das Nest umgehend mit Polster- und Dämmmaterial vom benachbarten Hof auszustatten, als würde noch an diesem Montag die anspruchsvolle Partnerin eintreffen...

„Unterdessen sind übers Wochenende doch etliche bisher fehlende Störche nachgerückt, so, dass aktuell im alten Landkreis Bad Doberan (mindestens) 29 Horstpaare und 4 Einzelstörche Nestbindung haben“, teilte der Storchenexperte Stefan Kroll auf seiner Internet-Seite (www.stoerche-doberan.de) mit. Hier gibt es auch einiges über — zuweilen sogar blutige — Storchenkämpfe in der Region zu lesen. Auch für den Horst Kröpelin III (an der Wismarschen Straße) vermutet Stefan Kroll einen Kampf ums Nest. Nachdem hier zunächst am 5. April ein beringter Storch beobachtet worden war (OZ berichtete) wohnen jetzt zwei unberingte Störche im Horst, teilte er der Zeitung mit.

Von einem erbitterten Kampf um das Nest, berichtete gestern auch Landwirt Hergen Plate aus Schmadebeck. „Der erste Storch ist am Donnerstag, dem 7. April, hier eingetroffen. Am Samstag waren sie dann zu zweit und seit Anfang letzter Woche sind sie am Brüten“, schilderte Hergen Plate den bisherigen Ablauf der neuen Storchensaison auf seinem „Ferien-Bauernhof“ und ergänzte: „Am Wochenende gab es hier allerdings Kämpfe um das Nest — drei Störche attackierten das Nest hier zugleich. Damit waren hier plötzlich fünf Störche miteinander am Kämpfen. Das sah auch heftig aus.“

Das Storchennest auf dem Schmadebecker Hof von Landwirt Jörg Diederichs war gestern Mittag noch unbesetzt, wie zum Beispiel auch die Horste in Kirch Mulsow und Biendorf.

Schon 2015 war laut Storchenbeauftragten Stefan Kroll „ein Jahr mit verbreitet später Rückkehr und dementsprechend geringem durchschnittlichen Bruterfolg“.

Von Thomas Hoppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sydney

Die Fans hatten sich schon die Hände gerieben: Im Streit um seine Hunde Pistol und Boo sollte Hollywood-Star Johnny Depp als Zeuge vor Gericht in Australien erscheinen. Doch dann kam alles anders.

mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.