Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Naturschützer wollen Fällungen untersagen lassen

Neubukow Naturschützer wollen Fällungen untersagen lassen

Neubukow: Der für gestern angekündigte Start von Baumpflege- und Fällungsarbeiten für das Projekt „Stadtufer“ blieb aus

Neubukow. Der ursprünglich für gestern von der Neubukower Stadtverwaltung angekündigte Start von Baumfällungen und Baumpflegearbeiten im südlichen Uferbereich des Hellbachs und auf dem Wallberg fand nicht statt. „Wir beginnen dann, wenn alles klar ist“, sagte dazu gestern Bürgermeister Roland Dethloff (parteilos) zur OZ.

 

OZ-Bild

Blick auf einen kleinen Bereich am Wallberg mit altem Silo.

Quelle: Foto: Th

Die Ortsgruppe Salzhaff-Rerik des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) hatte den angekündigten Fällbeginn kritisiert: „Insbesondere, da die Fällungen vor dem Ende des Beteiligungsverfahrens am 20. Februar und dann bis in den März hinein anhalten sollen. Letzteres ist nach Paragraf 39 Abs. 5 Nr. 2 des Bundesnaturschutzgesetzes (zumindest außerhalb des Forstreviers auf dem Wallberg) verboten. Der BUND hat daher den Landkreis aufgefordert, diese Fällungen zu untersagen“, erläuterte Dr. Andreas Schwienhorst der OZ und sandte per E-Mail eine mehrseitige Darstellung der Hauptkritikpunkte des BUND am Projekt „Stadtufer“. Darin heißt es unter anderem: „Der Bedarf für die geplanten Maßnahmen wird in keiner Weise nachgewiesen.“ „Ohne eine sorgfältige Bedarfsanalyse“ sei jedoch sowohl „die Ausgabe erheblicher, öffentlicher Mittel, wie auch der massive Eingriff in gesetzlich geschützte Biotope nicht zu rechtfertigen“.   Die für das Projekt „überplanten, geschützten Biotope“ seien von ausgeprägter Schutzwürdigkeit. Sie seien „Teil eines wichtigen, überregionalen Biotop-Verbundes im Zusammenhang mit Hellbach und Panzower Bach“.

Eine Ausnahme vom Biotopschutz sei nicht gerechtfertigt. Laut dem Gutachtlichen Landschaftsrahmenplan Mittleres Mecklenburg komme „diesen Bächen an sich eine herausragende Bedeutung und ihrer uferbegleitenden Vegetation (in die ja eingegriffen werden soll) eine besondere Bedeutung für die Sicherung ihrer ökologischen Funktion“ zu. Beide Bäche seien „in keinem ökologisch ,guten’ Zustand:

„In Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie sind daher von Amts wegen Maßnahmen beschlossen worden, zu denen die geplante Ufernutzung in Neubukow im Widerspruch steht. So werden für den Hellbach im Bereich Neubukow Gewässerschutzstreifen als erforderlich angesehen. Zudem sollen ufernahe Abschnitte geschützt werden.“ Daher habe der BUND u.a. eine alternative Wegeführung in deutlichem Abstand zu den Bächen vorgeschlagen. Kritisiert werden auch fehlende konkrete Maßnahmen zum Schutz des Bodendenkmals „Wallberg“, da die „Fällungen einer ganzen Reihe von gesunden Bäumen“ kontraproduktiv sei, zumal das Wurzelwerk dieser Bäume den Wall stabilisiere und die Fällarbeiten selbst Auslöser für Abbrüche an der Steilwand werden könnten. Zudem würden die Auslichtungen am Wall potenziell die für jedermann sichtbaren Quartiere von geschützten Arten (großer Horst, Baumquartiere) gefährden. th

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Dieses Foto mit Eisstrukturen am Kooser See – aufgenommen im Januar 2017 – schickte uns OZ-Leser Wolfgang Schielke. Eingefügt hat er ein Gedicht von Ernst Moritz Arndt (1769-1860). „Von mir ein stiller Gruß an den verehrten Namenspatron meiner früheren Universität“, schreibt Schielke, der von 1974 bis 1979 an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald studiert hat.

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.