Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Neubukows Wertstoffhof ist gefragt

Neubukow Neubukows Wertstoffhof ist gefragt

Auch die erste Grünschnittliefersaison hat im Gewerbegebiet begonnen

Voriger Artikel
Neubukow: Einbrecher setzen EC-Terminals außer Betrieb
Nächster Artikel
Fleischereibeschau im Bürgerhaus

Dörte Mokosch nutzt gern die Möglichkeiten des Wertstoffhofs von Neubukow.

Quelle: Fotos: Thomas Hoppe

Neubukow. Der Neubukower Wertstoffhof, der seit Anfang des Jahres im Neubukower Gewerbegebiet Berghausen in Betrieb ist, entwickelt sich zu einer gefragten Adresse.

OZ-Bild

Auch die erste Grünschnittliefersaison hat im Gewerbegebiet begonnen

Zur Bildergalerie

Gestern Nachmittag herrschte hier richtig ein bisschen Andrang als gerade alte Haushaltsgeräte von einem Leih-Lkw abgeladen wurden und Dörte Mokosch aus Bad Doberan mit ihrem Opel nebst Hänger auf den Hof dazukam (siehe großes Foto). Die Bad Doberanerin räumt gerade ein Einfamilienhaus in Neubukow aus, dass ihre Eltern verkauft haben — sie ziehen nun nach Rerik.

„Wir sind total froh und es ist so toll, dass es so was gibt. Nicht wenige fahren das doch einfach in den Wald, dabei hat das niemand nötig, wenn es doch so eine Möglichkeit hier gibt“, sagt Dörte Mokosch über diesen Wertstoffhof und verteilt die Mitbringsel von ihr und ihrer Mutter: Glas, Altmetall und einen alten Röhrenfernseher. Der Leiter des Wertstoffhofes, der Neubukower Maik Laatz gibt ihnen Hinweise, welcher Wertstoff in welchen Container kommt. Dann zeigt er auf die Grünschnittlieferungen der vergangenen Tage. In der Vorwoche sei gerade der Baum- und Strauchschnitt geschreddert worden. „Als Unterlage, als Filterschicht für unseren Kompostierungsplatz hier. Das ist ja auch Vorschrift“, erklärt Maik Laatz. Der Wertstoffhof ist montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr geöffnet, samstags von 8 bis 11 Uhr.

Gebührenfrei werden angenommen: Flaschen, Gläser, Sperrmüll, Elektroaltgeräte, Altmetall, Batterien (keine Bleiakkus), gefährliche Abfälle, Altkleider, Schuhe, Tintenpatronen, CD und DVD, Röntgenbilder, Kork, Papier und Pappe.

Gebührenpflichtig sind dagegen: Baum-/Strauchschnitt (ohne Wurzeln) für 3,58 Euro pro Kubikmeter, 110-Liter-Restabfallsack (jeweils 4,40 Euro), 100-Liter-Sack mit Rasenschnitt und Laub (jeweils 54 Cent), Rasenschnitt und Laub lose kosten 5,36 Euro je m3 , mineralischer Bauschutt (11,82 Euro/m3) und Baustellenabfall/Wurzeln (23 Euro pro m

3).

Von th

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zierow

Der 36-Jährige wurde zum Ehrenbeamten ernannt / Einwohner ärgert sich über rücksichtslose Raser

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.