Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei ermittelt wegen Symbolik und Sachbeschädigung

Sandhagen Polizei ermittelt wegen Symbolik und Sachbeschädigung

Wer von der Bundesstraße B 105 abfährt, um nach Westenbrügge zu kommen, kommt zwangsläufig am Feldstraßen-Abzweig von Sandhagen und Jörnstorf vorbei.

Voriger Artikel
Grillplätze in Ravensberg und Krempin verschandelt
Nächster Artikel
Wird Weg Krempin-Neubukow ausgebaut?

Blick auf den Rastplatz am Abzweig zur Sandhäger Feldstraße.

Quelle: th

Sandhagen. Wer von der Bundesstraße B 105 abfährt, um nach Westenbrügge zu kommen, kommt zwangsläufig am Feldstraßen-Abzweig von Sandhagen und Jörnstorf vorbei.

Hier fallen an einer überall beschmierten Transformatorenstation der E.on-edis AG zwei schwarz-weiß-rote Wände mit einem stilisierten Keltenkreuz in ihrer Mitte auf.

Diese Farbabfolge fand sich unter anderem in den Jahren 1871 bis 1919 sowie von 1933 bis 1945 auf den Flaggen des Deutschen Reiches wieder. Das hier dargestellte gleichschenklige Keltenkreuz

war auch das Zeichen der rechtsextremen und seit 1982 verbotenen „Volkssozialistischen Bewegung Deutschlands“ und ist nach Expertenangaben noch heute als Symbol in der rechtsextremen Szene – in stark stilisierter Form – weit verbreitet. In diesem Zusammenhang handelt es sich hier um eine nach dem deutschen Strafgesetzbuch strafbare Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

. Wie der Pressesprecher von der Polizeiinspektion Güstrow, Polizeihauptkommissar Gert Frahm, dazu erklärte, werde in dieser Sache und wegen Sachbeschädigung von der Kriminalpolizei bereits ermittelt. Hinzu kommt, dass sich rund um den Rastplatz Anti-Flüchtlinge-Aufkleber vom sogenannten „Nationalen Widerstand Schleswig-Holstein“ finden. Sie wurden mittlerweile teilweise abgerissen. Die Mitglieder des NWSH fordern im Internet „Nationalen Sozialismus“... Das stilisierte Keltenkreuz wurde von Unbekannten übrigens auch als Umrahmung der Worte „Leben ist Kampf“, die mit weißer Farbe an eine Gebäudewand in Körchow geschrieben wurden, verwendet.

th

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit in der Hansestadt. Hier geben Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.