Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Rakow: Brandschützer auf Spiele-Pfad

Rakow Rakow: Brandschützer auf Spiele-Pfad

Es ging rund in und um Rakow herum — sechseinhalb Kilometer Bewegung, Spiel und Spaß auf der Strecke Rakow-Pepelow-Teßmannsdorf-Rakow.

Voriger Artikel
Mit Tempo 30 durch die Schliemannstadt?
Nächster Artikel
Millionen-Projekt in Lehnenhof gescheitert

Die Jugendfeuerwehren des Amtes Neubukow-Salzhaff in der Springburg aus Carinerland.

Rakow. Es ging rund in und um Rakow herum — sechseinhalb Kilometer Bewegung, Spiel und Spaß auf der Strecke Rakow-Pepelow-Teßmannsdorf-Rakow. Die Jugendwarte vom Amt Neubukow-Salzhaff hatten sich Spiele ausgedacht, die mal nichts mit dem Thema „Feuerwehr“ zu tun hatten und damit ihre jungen Kameradinnen und Kameraden erfreut. So bewiesen hier insgesamt 42 Mitglieder von fünf Jugendfeuerwehren am 9. April an sechs Stationen Teamgeist, Geschicklichkeit und Ausdauer. Die Warte und Betreuer aus den Jugendwehren Am Salzhaff, Bastorf, Biendorf/Westenbrügge, Carinerland und Rerik halfen bei den Stationen. Den Rundkurs absolvierten die sieben aufgeteilten Gruppen alleine auf dem so genannten Natur-und Spielepfad. Das Wetter war dagegen stets auf der Seite der jungen Teilnehmer. Die lustige Wanderung durch die Gemeinde „Am Salzhaff“ wurde dadurch auch spannend und abwechslungsreich. Bei der 1. Station mussten Pflanzen und Bäume auf Bildern erkannt werden. Dann war Geschicklichkeit bei der Tandemslalomfahrt gefragt: Hierbei saßen die Fahrer Rücken an Rücken. Zwischen Pepelow und Teßmannsdorf dann die nächste Station:

OZ-Bild

Es ging rund in und um Rakow herum — sechseinhalb Kilometer Bewegung, Spiel und Spaß auf der Strecke Rakow-Pepelow-Teßmannsdorf-Rakow.

Zur Bildergalerie

Boule. Mit viel Gefühl sollten die Kugeln gerollt werden, damit sie im Kreis liegen blieben. Auch hierfür gab es Punkte. Die Aufgabe „Insektenhotel“ wartete auf die jungen Brandschützer am Dorfteich in Teßmannsdorf. Sie klärten auf, wer in solchen „Hotels“ seine Zimmer nimmt. Am Radweg nach Rakow mussten schließlich möglichst schnell fünf Nägel von fünf Kindern in einen Balken geschlagen werden, bevor in der Hüpfburg, die die Kameraden von Carinerland nach Rakow mitgebracht hatten, mit verbundenen Augen ein Band gefunden werden musste. Hierzu hatte es Kommandos von einem Mitspieler gegeben, der mit dem Rücken zur Hüpfburg stand und Zeichen von einem weiteren Jugendwehrmitglied bekam. Die Reriker sammelten die meisten Punkte. Doch Verlierer gab es nicht, denn es ging vor allem um Sport, Spiel und Spaß.

Von Jana Reiß (ffw Bastorf)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Minister Caffier (3.v.r.) lässt sich von Doberans Wehrführer Olaf Schulz (3.v.l.) das alte Fahrzeug erklären.

Das alte Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 kann ausrangiert werden. Für das neue, ein TLF 4000, ist der Bewilligungsbescheid über 113 000 Euro da.

mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.