Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Sport und die Liebe zum Pferd

Klein Nienhagen Sport und die Liebe zum Pferd

Voltigiergruppe in Klein Nienhagen sucht Nachwuchs / Dieses Wochenende ist drittes Turnier des Jahres

Voriger Artikel
Zigaretten für einige Tausend Euro gestohlen
Nächster Artikel
Viertklässler machen Zeitung

Training der Voltigiergruppe in Klein Nienhagen. Auf dem Pferd der 21-jährige Andreas Kühl.

Quelle: Renate Peter

Klein Nienhagen. Sie mussten gestern packen und die Pferde waren noch vorzubereiten. Denn an diesem Wochenende nehmen die Mitglieder des „Teams Stolteraa“ an einem Voltigier-Turnier in Berlin Spandau teil. Das Senior-Duo Thea Luise Hildebrandt und Julia Frenz wird sich besonders anstrengen.

Acht Mitglieder

8 Mitglieder zählt die Voltigiergruppe „Team Stolteraa“, darunter nur ein Mann.

1 Mädchen ist derzeit nur in der Nachwuchsgruppe, in der Leistungsgruppe sind es sieben.

6 Jahre nutzt die Voltigiergruppe das Gut Klein Nienhagen für die Unterbringung der Pferde und das Training.

Kontakt: www.voltis-stolteraa.de

Das „Team Stolteraa“ hatte sich im Februar 2002 gebildet. 2006 gründete Dajana Schult den Voltigier- und Reitverein „Ostseeküste“, der gut 20 Freunde des Voltigierens zählt.

Seit sechs Jahren sind die Mitglieder auf dem Gut in Klein Nienhagen. „Die Bedingungen hier sind einfach super“, sagt die Trainerin und Vorsitzende des Vereins, Dajana Schult. „Der Stall, die Koppel – wir haben Ruhe zum Trainieren und einfach gute Bedingungen“, lobt die 33-Jährige und betont: „Hier akzeptiert man uns.“

Zum Team gehören acht Mitglieder, in der Leistungsgruppe sind es sieben. „Einfach zu wenig“, sagt Dajana Schult und hofft auf weitere Mädchen und Jungen, die sich für turnerische und akrobatische Übungen auf einem Pferd interessieren. Die sieben Mitglieder der Leistungsgruppe trainieren viermal die Woche, der Nachwuchs, derzeit ein fünfjähriges Mädchen, einmal die Woche. Die Kinder und Jugendlichen sind zwischen 5 und 27 Jahren. Claudia ist die „älteste“ mit 27. Sie hat bereits mit 14 in der Gruppe begonnen.

Das Schöne am Voltigieren sei das Feeling rund ums Pferd, sagt Dajana Schult. Die Liebe zu Tieren, der Sport und die Natur. Und dieser Sport vereine alles – von der Leichtathletik bis zur Pferdepflege. Zwei eigene Sportpferde stehen im Stall.

Im Mai waren die jungen Leute bereits bei einem Turnier in Horst bei Greifswald vertreten. „Unsere Gruppe hat gewonnen“, sagt Dajana Schult. Außerdem holten Anne-Sophie Meyer einen zweiten und Andreas Kühl einen vierten Platz. Auch in Rickling in Schleswig-Holstein nahmen die Voltigierer aus Klein Nienhagen teil. Ende Juli wird der Verein des „Teams Stolteraa“ die Deutschen Jugendmeisterschaften im Voltigieren in Redefin ausrichten.

„Das ist viel Arbeit, aber macht einfach Spaß“, sagt Andreas Kühl, das einzige männliche Mitglied der Gruppe. Seit zwei Jahren ist er dabei. Ja, der Sport sei noch als Mädchen-Sport verpönt, sagt er.

Doch das mache ihm nichts aus. Bei manchen Übungen, beim Stemmen, sei es wichtig, das auch Jungs und Männer dabei sind. Der 21-Jährige hatte vorher American Football gespielt. Bei einer gemeinsamen Vorführung mit einer Voltigiergruppe hätte ihn das Interesse geweckt. Auch geboxt hat der junge Mann vorher schon. Da brauchte er Schnelligkeit und Wendigkeit. „Voltigieren ist etwas völlig anderes.

Hier braucht man alles“, sagt er und hofft, dass weitere Jungen Interesse an der schönen Sportart finden.

Die Atmosphäre in der kleinen Truppe ist super. Und familiär. Das bestätigt Uta Hildebrandt. Die Mutti von Thea reitet selbst, hilft im Verein und fährt zu Turnieren mit. „Das ist hier einfach schön“, sagt sie.

Wer sich für das Voltigieren interessiert, könne sich gern melden, sagt Dajana Schult. Kinder ab fünf/sechs Jahren können mitmachen. Seit 14 Jahren betreibt sie den Sport, schon als Kind liebte sie das Reiten, sagt sie, die als Landesbeauftragte fürs Voltigieren tätig ist.

Renate Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.