Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Steakhaus öffnet mit neuem Betreiber

Neubukow Steakhaus öffnet mit neuem Betreiber

Neustart am 3. Dezember /Ngoc Quyen Tran möchte an den Werktagen Mittagstisch bieten

Voriger Artikel
Puppentheater in der Kröpeliner Mühle
Nächster Artikel
In Neubukow steht Senkung der Sporthallengebühren an

Der Gastronom und neue Betreiber des Neubukower Ostseehotels mit Steakhaus und Ratsstube, Ngoc Quyen Tran, freut sich auf seine Arbeit. FOTO: THOMAS HOPPE

Neubukow. „Ich bin schon lange in Meck-Pomm, mehr als 20 Jahre“, sagt Ngoc Quyen Tran freundlich, der vor 53 Jahren im nordvietnamesischen Nam Dinh am Delta des Roten Flusses geboren worden ist.

Jetzt steht der Geschäftsmann unweit vom Hellbach vorm Eingang des neuerdings von ihm betriebenen Neubukower Hauses am Marktplatz mit Hotelzimmern sowie Gaststättenbetrieb und lächelt.

Im August hatte sich der damalige Wahlstralsunder für die Übernahme des Ostseehotels mit Steakhaus und Ratsstube entschieden – seit diesem Montagnachmittag ist er quasi Neubukower.

Seine Vorgänger hätten das Haus „aus gesundheitlichen Gründen“, wie er sagt, verkauft – an die BreitenInvest GmbH Stralsund, deren Geschäftsführer Ngoc Quyen Tran ist. Von dieser Firma hat der 53-Jährige das Gebäude gepachtet und möchte zunächst prinzipiell an dem Speisenangebot („also Schnitzel- und Steakhaus“) nichts ändern, aber einen wochentäglichen Mittagstisch würde er schon versuchen wollen, betont der studierte Berufspädagoge. „Die Preise sollen dem angepasst sein, was sich zum Beispiel die Angestellten und die Bauleute hier auch leisten können“, unterstreicht der Gastronom, der in Stralsund über Jahre lang den „Goldenen Drachen“ und dann den „Goldenen Bock“ in der Innenstadt (Ossenreyer Straße) betrieben hatte.

In Neubukow baut der neue Chef nun auf drei angestammte Vollzeitkräfte und ergänzt: „Die Teilzeitkräfte setzen wir je nach Bedarf ein“. An den Wochenenden plant er von 17 bis 22 Uhr zu öffnen.

Bereits im Jahr 1982 war Ngoc Quyen Tran in die DDR gekommen, um an der einstigen Technischen Hochschule in Karl-Marx-

Stadt (heute wieder Chemnitz) Berufspädagogik zu studieren.

Danach arbeitete er eine relativ kurze Zeit als Berufsschullehrer, bevor er gemeinsam mit seiner Frau in den Norden ging. Beide haben heute erwachsene Kinder, die in Berlin studieren: „Mein Sohn Maschinenbau und die Tochter Wirtschaftswissenschaften! Ich hatte ihr abgeraten, aber gut, was soll’s“, sagt der Vater augenzwinkernd. Auf Neubukow seien er und seine Frau gekommen, weil man „hier dichter am Strand“ sei und dann hätten sie ja noch die Zimmervermietung dazubekommen: „Das macht mir alles Spaß. Das reizt mich als neues Aufgabengebiet, in das ich mich jetzt einfuchsen muss. Ich glaube schon, dass ich das hier hinkriege“, ist der neue Neubukower optimistisch. „Die Nachfrage ist da. Hier finden sehr viele Feiern statt, Hochzeiten und Geburtstage. Und die Besucher von außerhalb können hier auch übernachten...“

Er selbst ist bereits in die Schliemannstadt gezogen. Dass der weltbekannte Sohn der Stadt zweimal hier am Markt zu Gast gewesen sein soll, wusste der neue Hotelbetreiber noch gar nicht. Aber die Geschichte zieht ihn sofort in ihren Bann, als er die Gedenktafel für Heinrich Schliemann an der Hauswand entdeckt. „Wer hat sie angebracht?“, fragt er und verrät, dass er bis zum nächsten Sommer die Außenwerbung rund um diese Tafel und überhaupt am Gebäude erneuern möchte. Der Name „Ostseehotel“ soll aber fortgeführt werden.

Auch die Terrasse werde bis zum Sommer gemacht sein, sagt er noch und schaut dann umgehend auf den morgigen Sonnabend. Denn um 11 Uhr möchten dann seine Frau und er gemeinsam mit ihren Mitarbeitern des Gasthaus wiedereröffnen. Bis dahin ist noch einiges zu tun. Zumal die Adventszeit mit ihren Weihnachtsfeiern ansteht und der Jahreswechsel weitere Vorbereitungen verlangt: Zu Silvester soll im Haus am Markt eine große Party steigen, mit Tanz und Büfett.

Thomas Hoppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vaschvitz

Plus bei den Gäste- und Übernachtungszahlen / Die Auslastung ist dagegen noch ausbaufähig / Neue Homepage im Mai 2017 online

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.