Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Wenn Verkehrszeichen nicht zu sehen sind, lauert Gefahr

Neubukow Wenn Verkehrszeichen nicht zu sehen sind, lauert Gefahr

Hecken und Sträucher müssen zurückgeschnitten werden

Voriger Artikel
Kröpeliner Mühle soll nicht in die ewige Versenkung gehen
Nächster Artikel
Busch-Abend in der Mühle

Am Haff von Pepelow war ein Schild gar nicht mehr zu sehen.

Neubukow. Viele Verkehrsschilder sind eingewachsen und daher kaum noch sichtbar. Gefahr lauert. Auch ragen an der einen oder anderen Stelle Hecken und Bäume soweit in den Gehweg hinein, dass nur der halbe Gehweg eingeschränkt zur Verfügung steht.

 

OZ-Bild

Versteckt: das 30er-Schild in der Reriker Straße in Neubukow.

Quelle:

Der Heckenschnitt sei ein Problem, sagt Ilona Zippert, Leiterin des Ordnungsamtes Neubukow-Salzhaff. Immer wieder könnten Verkehrsteilnehmer die Schilder gar nicht oder zu spät erkennen. In der Reriker Liskowstraße, am Haff von Pepelow oder nahe des Kreisels Reriker Straße in Neubukow, um nur einige zu nennen, war der Amtsleiterin das Problem aufgefallen. „Der öffentliche Verkehrsraum ist in der Regel ab Grundstücksgrenze von den anliegenden Grundstückseigentümern frei zu halten“, betont Ilona Zippert. Aber auch die Gemeinden würden es nicht immer rechtzeitig schaffen, die Verkehrszeichen frei zu schneiden, räumt sie ein.

Garten- und Grundstücksbesitzer sollten ihre Bäume und Sträucher an den Grundstücksgrenzen im Frühjahr zurückschneiden, damit Lampen, Schilder und auch Gehwege frei und einzusehen sind. Im Interesse der Verkehrssicherheit.

rp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zurück in die Zukunft
Puristisch schön: BMW knüpft mit der neuen nineT Pure (l) und der R nineT Racer klar an das Design früherer Tage an.

Alle zwei Jahre versammelt sich im Schatten des Doms die Motorrad-Szene zur Intermot. Dieses Jahr zeigen über 1100 Aussteller ihre Produkte. Was liegt im Trend?

mehr
Mehr aus Neubukow
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.