Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Baugrundstücke – Retschower werden einbezogen

Retschow Neue Baugrundstücke – Retschower werden einbezogen

Gemeindevertretung beschloss jetzt vorgezogene Bürgerbeteiligung / Fünf mögliche Standorte in der Prüfung

Voriger Artikel
Herz in Not: Satower sammelt Spenden für Defibrillator
Nächster Artikel
Doberaner Renntage mit neuem Hauptsponsor

Vor-Ort-Termin: Retschows Gemeindevertreter prüften jetzt mögliche künftige Standorte für den Eigenheimbau.

Quelle: Sabine Hügelland

Retschow. Die Gemeinde Retschow möchte dem Wunsch der Einwohner nach weiteren Möglichkeiten zum Bau neuer Eigenheime nachkommen. Doch bisher bestand auf einzelne bestehende Lückenstandorte keine Zugriffs- oder Steuerungsmöglichkeit, um daraus Baugrundstücke machen zu können. Aus diesem Grund erfolgte jetzt eine Änderung der Innenbereichssatzung, um weitere Baugrundstücke zur Verfügung stellen zu können.

Fünf mögliche Standorte für Grundstücke wurden vor der jüngsten Sitzung von Gemeindevertretern auf Eignung geprüft. Es fand eine Begehung auf hauptsächlich gemeindeeigenen Flächen statt, allerdings wurden auch kleine Flächen im privaten Bereich mit einbezogen. „Wir haben beschlossen, dass wir eine sogenannte vorgezogene Bürgerbeteiligung mit einer öffentlichen Auslegung machen werden, bevor wir uns an die Träger öffentlicher Belange wenden“, erklärte Bürgermeister Berno Grzech.

Die Pläne sollen in etwa 14 Tagen im Amt und dem Gemeindebüro ausgehängt werden. „Anregungen und Bedenken für die zum Bau vorgesehenen Flächen müssen schriftlich eingereicht werden, um in der anschließenden Auswertung Berücksichtigung zu finden“, so Grzech.

Der möglicherweise veränderte Planungsstand wird dann den Behörden übergeben. Auf der Grünfläche hinter dem Fulgenweg könnten beispielsweise einmal vier neue Eigenheime stehen. Dabei bleibt immer noch ausreichend Fläche für den bereits vorhandenen Spielplatz. Ein grundsätzlich neuer Bebauungsplan für die Gemeinde sei nicht vorgesehen, sagte Grzech.

sah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.