Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Nicht alle Wünsche erfüllbar: Einige Vereine auf Warteliste

Bad Doberan Nicht alle Wünsche erfüllbar: Einige Vereine auf Warteliste

Bisher stehen nur 10000 Euro für Förderung bereit / Sozialausschuss hat eine Liste erarbeitet / Weitere Gelder in Aussicht gestellt / Stadtvertretung entscheidet Ende April

Voriger Artikel
Roller-Fahrer missachtet Ampel
Nächster Artikel
Alexandrinenplatz: Schließung kommt nicht infrage

Bad Doberan. Doberaner Vereine stellen jedes Jahr Anträge auf Unterstützung. Für dieses Jahr wurden insgesamt 32045 Euro beantragt. Eine Summe, die die Stadt Bad Doberan nicht stemmen könne, ist aus der Verwaltung zu hören. Vereine beleben die Stadt. Doch nur mit Idealismus sind die Vorhaben der vielen Ehrenamtlichen nicht umzusetzen. Fördergelder sind dringend nötig.

OZ-Bild

Bisher stehen nur 10000 Euro für Förderung bereit / Sozialausschuss hat eine Liste erarbeitet / Weitere Gelder in Aussicht gestellt / Stadtvertretung entscheidet Ende April

Zur Bildergalerie

Der Ausschuss für Bildung, Soziales, Kultur, Sport, Jugend und Senioren hat einen Vergabevorschlag erarbeitet, wonach finanzielle Mittel zur Förderung der Vereinsarbeit ausgereicht werden könnten.

Bisher wären das 10000 Euro. Zu wenig, um alle Wünsche zu erfüllen. Nach Diskussionen in der Stadtvertretung sicherte Bürgermeister Thorsten Semrau (ptl.) eine Aufstockung auf das alte Niveau von 20000 Euro zu. Dazu muss jedoch ein Nachtragshaushalt beschlossen werden.

Einige Vereine werden leer ausgehen. Pro Familia, die Evangelische Suchtberatung oder die Rostocker Stadtmission würden nichts bekommen. Der Blinden- und Sehbehindertenverein, der 900 Euro beantragt hat, könnte mit 500 Euro rechnen.

Die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde hatte für ihre Suppenküche 2000 Euro beantragt. Die könnten auch bewilligt werden. „Wir kaufen allein für 12000 Euro Lebensmittel im Jahr ein. 40 Helfer sind bei uns beschäftigt, zehn Prozent der Personalkosten tragen wir selber. Wir haben Nebenkosten“, begründet Barbara Niehaus, Leiterin der Suppenküche, die nötigen Gelder — von kleineren Posten ganz abgesehen.

Wenn die Vereine ihre Anträge im Jahr zuvor gestellt haben, beraten Ausschussmitglieder in einer Arbeitstagung darüber. „Wir schauen uns das genau an. Was steckt hinter den Projekten?“, sagt Burkhard Scheffler, Vorsitzender des Sozialausschusses. Dann müssten Prämissen gesetzt werden. Bis vor zwei Jahren hatte der Ausschuss die Entscheidungsbefugnis. Doch inzwischen bleibt diese bei der Stadtvertretung. Sie wird in der nächsten Sitzung über die Vereinsförderung beschließen. Jedoch unter Vorbehalt. Denn wenn weitere 10000 Euro locker gemacht werden, können einige Vereine doch noch mit Geld oder einer Aufstockung rechnen. Beispielsweise die Schuldnerberatung, der Freundeskreis Ehm Welk oder der Kultur- und Kinoverein.

Der Kunstverein Roter Pavillon gehört zu den Antragstellern. „Wir benötigen Unterstützung für unseren Ausstellungsbetrieb“, sagt Vereins-Vorsitzender Dieter Rotscheidt. Ausstellungen müssten betreut werden. Künstler, die zwar kostenlos ausstellen, hätten Aufwendungen, die erstattet werden müssten. Und Ausstellungseröffnungen werden kulturell umrahmt. Das sei alles nicht ohne Geld möglich.

„Wir sollten gucken, was die Vereine für Doberan machen“, meint Magdalena Edner, sachkundige Bürgerin im Sozialausschuss. Und unterstützt dabei den Antrag des Althof-Vereins. Es sei bemerkenswert, was in dem kleinen Ortsteil geleistet werde. Und das soll fortgesetzt werden. „Die Fördergelder wollen wir für die weitere Verschönerung des Ortes einsetzen, aber auch für kulturelle Veranstaltungen“, sagt Vereins-Vorsitzender Jörg Zimmermann. Der Verein habe das Aufstellen der Bänke am Wanderweg und die Spielplatzgestaltung unterstützt sowie Konzerte in der Kapelle. Und organisiert gerade den dritten Kunsthandwerkermarkt. Neu: Der Verein plant das Pflanzen alter Obstsorten. „Wir wollen Althof noch attraktiver machen“, sagt Zimmermann.

Mit Fördergeldern können auch der Feuerwehrverein, der Doberaner Sportverein, Klosterverein und Museumsverein rechnen. Wie hoch genau, darüber muss die Stadtvertretung entscheiden. Sie tagt am 25.

April.

Von Renate Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.