Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Nienhäger Grünfläche wird zu kleinem Park

Nienhagen Nienhäger Grünfläche wird zu kleinem Park

Das 4880 Quadratmeter große Gelände an der Strandstraße wird ab 11. Mai umgestaltet / Kosten: gut 38 000 Euro

Voriger Artikel
Wohnungsbrand im Ostseebad
Nächster Artikel
Unfall auf der B105

Die alten Gehweg-Platten wurden bereits entfernt – ab 11. Mai soll das Areal an der Strandstraße umgestaltet werden.

Quelle: Foto: Lennart Plottke

Nienhagen. Der alte Gehweg ist bereits aufgenommen, ein rot-weißes Band versperrt Besuchern seit einigen Tagen den Zugang zur Grünfläche auf der linken Seite der Nienhäger Strandstraße. Der Bauhof hat hier erste Vorarbeit geleistet. Denn das rund 4880 Quadratmeter große Areal neben der Straße Am Waldrand soll in den kommenden Monaten parkähnlich gestaltet werden.

„Der Auftrag für die Arbeiten ist vergeben“, sagt Gemeindevertreter Wilhelm Chmiela (SPD). „Am 11. Mai wird hier Baubeginn sein.“ Das Konzept sieht vor, einen zentralen Platz anzulegen, Gehwege herzustellen sowie den Parkstreifen zu verlängern.

Darüber hinaus soll ein Pavillon aufgestellt, ein Rosen- und Rhododendronbeet sowie eine Zierstrauchhecke gepflanzt werden. Zudem sind weitere Bänke und Fahrradständer vorgesehen. Die Umgestaltung des Geländes soll rund 38000 Euro kosten – mit in die Planungen flossen auch die Vorstellungen einer Arbeitsgruppe ein, die sich im Rahmen einer Verschönerung des Ostseebades für den Park einsetzt.

Denn aktuell gibt es hier neben einem schmalen Weg zwei Holzbänke, dazu ein paar Bäume und einen natürlichen Teich – doch wirklich einladend ist die von Maulwurfshügeln übersäte Anlage nicht. „Das Grundstück wurde in der Vergangenheit zwar ganz ordentlich gepflegt, aber doch ein bisschen stiefmütterlich behandelt“, gibt auch Bürgermeister Uwe Kahl (CDU) zu. „Jetzt wollen wir das Gelände ein bisschen aufhübschen.“

len

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hintergrund
Eine Anhängerin des „Ja“-Lagers in Ankara.

Eine knappe Mehrheit der Türken hat in dem Referendum am Sonntag für die Einführung eines Präsidialsystems gestimmt. Kritiker warnen vor allem vor der Gefahr einer Ein-Mann-Herrschaft.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.