Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Awo-Talk in der Bargeshäger Kulturscheune

Bargeshagen Awo-Talk in der Bargeshäger Kulturscheune

Bei Referaten und einer Podiumsdiskussion soll es um den Freiheitsbegriff als Grundwert und Anspruch der Arbeiterwohlfahrt gehen

Bargeshagen. /Bad Doberan. Was bedeuten die Awo-Grundwerte Solidarität, Gleichheit, Gerechtigkeit, Toleranz und insbesondere Freiheit im Kontext der aktuellen Herausforderungen? Über diese Fragen will die Arbeiterwohlfahrt am 19. Oktober in der Kulturscheune Bargeshagen öffentlich diskutieren.

In der Gesellschaft seien Vermögen und Chancen zunehmend ungleich verteilt. Die Konflikte außerhalb Deutschlands beträfen die Menschen immer direkter. Menschen anderer Kulturen bräuchten Unterstützung und wollten selbstbestimmt leben.

Bezogen auf diese und weitere Herausforderungen bleibe die zentrale Frage: Wie gestalten wir mit unseren unterschiedlichen Haltungen und Meinungen das Zusammenleben in unserem Land?

Los geht der „Awo-Talk“ in Bargeshagen um 16.30 Uhr. Nach der Begrüßung durch Frederic Werner, Leiter des Landesbüros MV der Friedrich-Ebert-Stiftung, informiert Elias Steger, Historiker und Projektleiter „Aktivieren. Motivieren. Stärken“ vom Awo-Landesverband Sachsen- Anhalt über die Arbeiterwohlfahrt und ihre Werte.

Danach referiert der Theologe und frühere DDR-Außenminister Markus Meckel über den Begriff Freiheit. Anschließend wird es eine moderierte Podiumsdiskussion mit den Gästen – unter anderem SPD-Landtagsmitglied Stefanie Drese sowie Prof. Dr. Bodo Wiegand-Hoffmeister, Rektor der Hochschule Wismar und Vorsitzender des Awo-Regionalverbandes Bad Doberan – unter Beteiligung des Publikums geben.

An der Veranstaltung am 19. Oktober können neben Awo-Angehörigen auch alle interessierten Bürger teilnehmen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kühlungsborn
Lars Zacher (l.) und Günter Keerl vom CDU-Stadtverband Kühlungsborn wünschen sich eine breit geführte Leitbild-Debatte.

Der CDU-Stadtverband Kühlungsborn will die Diskussion über die Zukunft der Stadt auf breiter Basis führen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.